Nidderau: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß

Eichen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Stadtteilfeuerwehren Eichen,Heldenbergen und Ostheim wurden am Samstag gegen 07:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Bundesstraße 521 Nidderau-Eichen -> Altenstadt-Höchst alarmiert. An der Einsatzstelle kam aus unbekannten Gründen zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Durch qualifizierte Ersthelfer der Feuerwehr konnten die Personen bereits aus den Fahrzeugen befreit werden, sodass keine technische Rettung mehr von nöten war.

Durch die Feuerwehr wurde der Rettungsdienst an der Einsatzstelle mit Manpower unterstützt. Im Einsatzverlauf konnte durch einen Notarzt nur noch der Tod einer der beteiligten Personen festgestellt werden.

Durch die Feuerwehr wurde in Zusammenarbeit mit der Polizei die Einsatzstelle weiträumig abgesichert. Im Einsatzverlauf wurden weitere Behörden bei ihrer Arbeit zur Unfallaufnahme und Bergung unterstützt. Von der Feuerwehr Nidderau waren rund 35 Einsatzkräfte mit 10 Einsaztzfahrzeugen und vom Rettungsdienst 14 Einsatzkräfte mit 6 Fahrzeugen und dem Rettungshubschrauber Christoph 2 aus Frankfurt am Main eingesetzt.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Nidderau


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2