OGV in Schwarzwald und Elsass

OGV-Reisegruppe probiert Brennereiprodukte.

Eichen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Mehrtagesfahrt des Obst- und Gartenbauverein Eichen 1902 (OGV) führte in diesem Jahr in den Schwarzwald nach Oberharmersbach, ein ursprüngliches Schwarzwalddorf im mittleren Schwarzwald zwischen Bergen mit Blumenwiesen, Obstbäumen und natürlich vielen Schwarzwaldtannen.

Die klare Schwarzwaldluft und das schöne Wetter waren perfekt für eine entspannende Auszeit von den üblichen täglichen Verpflichtungen. Eine Schwarzwaldtour führt durch den Naturpark Südschwarzwald zum Titisee. Der etwas mehr als ein Quadratkilometer große See mit seinem kristallklaren Wasser liegt ganz in der Nähe des Feldbergs, dem mit 1493m höchsten Gipfel des Schwarzwaldes. In den Cafés und Restaurants am Seeufer kann man den Blick auf den herrlichen Bergsee genießen. Die Souvenirläden boten die typischen Andenken aus dem Schwarzwald an. Neben den Kuckucksuhren wurde Schwarzwälder Schinken überall angeboten.

Als Obst- und Gartenbauverein war der Besuch einer Schnapsbrennerei ein Muss. Der Informations- und Meinungsaustausch über Brennrechte und den Erhalt der Tradition des Schnapsbrennens aus den verschiedensten Obstsorten stand im Vordergrund der Gespräche während Verkostung der Erzeugnisse der Schnapsbrennerei. Wenn man in den Schwarzwald fährt, sollte man auch die Geheimnisse der Kunst von Schwarzwälder Kirschtorten eingeweiht werden. Die Teilnehmer wurden in einem Seminar in die Lage versetzt diese Spezialität fachgerecht herzustellen. Das Probieren der Schwarzwälder Kirschtorte war inklusive und erforderte keine besonderen Erläuterungen. Ein weiteres Ziel der Fahrt war die Stadt Colmar im Elsass. In einer Rundfahrt konnten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Colmar erlebt werden. Colmar ist eine Perle im Elsass, die von den vielen Wasserläufen und Kanälen geprägt ist.  Die traditionellen Fachwerkhäuser und die prachtvollen Bürgerhäuser in den blumengeschmückten Gassen laden zum Schlendern ein. Das Gerberviertel und das malerische Klein-Venedig bieten neben der lokalen Küche auch eine große Auswahl an elsässischen Weinen.

Die Route durch das Elsass führte entlang malerischer Städte und Städtchen mit zahlreichen Burgen und Weinbergen. Viele nutzten die Gelegenheit die renommierten edlen Tropfen zu kosten und probierten auch die leckeren Flammkuchen. Die Rückreise führte noch nach Straßburg in Frankreich, direkt an der Grenze zu Deutschland. Straßburg ist eine der schönsten Städte der Welt, nicht zuletzt wegen dem Wahrzeichen der Stadt dem berühmten Straßburger Münster. Dies war sicher auch ein Grund, dass Straßburg Sitz vieler europäischer Institutionen wurde, wie z. B. Europäisches Parlament und Europarat. Das schöne Wetter, die nette Gesellschaft und die interessanten Reiseziele sorgten für eine kurzweilige, gesellige Stimmung und wird den Teilnehmern sicher lange in Erinnerung bleiben.

ogveichenschwarz az

OGV-Reisegruppe probiert Brennereiprodukte.

ogveichenschwarz az1

OGV-Reisegruppe vor Schwarzwaldhaus.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2