Dank der Halle fanden auch bei bedecktem und kühlem Wetter die vielen Besucher aus Eichen und anderen Nidderauer Stadtteilen ein gemütliches Plätzchen. Das Ambiente des Hofes der Familie Jüngling macht das Kelterfest am Lindenplatz immer zu etwas Besonderem. An dieser Stelle großen Dank an Familie Jüngling, dass durch die Bereitstellung der Halle und des gesamten Grundstücks wieder die Möglichkeit bestand, das Kelterfest am altbekannten Ort durchzuführen.

Ab dem Vormittag wurde gegrillt und frittiert, am Nachmittag gab es eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und Torten, die reißenden Absatz fanden. Die jüngsten Besucher tobten auf der Hüpfburg oder trafen sich am Eisstand, ein gut besuchter Treff für die Kleinen. Die Musiker des SiBo Young (Symphonisches Blasorchester) spielten am Nachmittag einige Stücke aus ihrem aktuellen Programm unter der Leitung von Caroline Adam. Die jungen Spieler sorgten mit ihren Melodien für ausgelassene Stimmung.

Der Auftritt der Kindertanzgruppe der Aascher Schnooke „Little Stitches“ unter Leitung der Trainerinnen Raissa Schmid und Stefanie Kremmler in ihren Kostümen war ein Hingucker und ihr Showtanz begeisterte die Gäste. Die jungen Künstlerinnen waren mit all ihrer Energie bei der Sache. In diesem Jahr war die besondere Attraktion das Bogenschießen, welches von den Besuchern rege genutzt wurde. "Großer Dank gilt allen Akteuren, den Spendern und Helfern für ihre Unterstützung, sowie allen Besucher:innen für ihr kommen. Wir freuen uns bereits heute auf das Kelterfest 2023 und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr", so die CDU abschließend in der Pressemitteilung.

keltereichenfest az

Matthias Lochner, Otmar Wörner, Max Schad.

keltereichenfest az1

Begeisterte Zuschauer.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2