Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis für OGV Eichen

Bürgermeister Andreas Bär, 1. Vors. Willy Bayer, 2. Vors. Klaus Stelz, Ortsversteher Sam Pfeiffer.

Eichen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Obst- und Gartenbauverein Eichen 1902 e.V. (OGV) erhielt auf dem Frühlingsempfang der Stadt Nidderau den Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis für das Jahr 2023 verliehen. Der Umweltpreis ist mit 600 Euro dotiert.



Der OGV hat seit seiner Gründung 1902, wie andere Vereine auch, Höhen und Tiefen erlebt. Seit 10 Jahren geht die Entwicklung wieder stetig voran. Insbesondere junge Familien sind hinzugekommen, um selbst nachhaltig Obst- und Gartenbau zu betreiben, als auch ihren Kindern ein Bewusstsein für Natur und Umwelt zu vermitteln. Der Verein orientiert sich an einem ganzheitlichen Konzept. Es geht vor allen um den Erhalt und die Pflege von biodivers, wertvollen und für unsere Region traditionelle Streuobstwiesen. Er pflegt das Wissen und die Fachkompetenz von Obstbäumen, teils alter fast vergessenen und seltener Steinobstsorten. Auf den vereinseigenen Geländen zieht der Verein Sträucher und Hecken auf, die vielen Lebewesen Raum bieten. Des Weiteren unterstützen die Vereinsmitglieder interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger in deren privaten Obst- und Gemüsegärten mit Rat und Tat.

Dazu gelingt es dem Verein auch immer wieder Experten zu Vorträgen, Infoveranstaltungen und Projekten einzuladen. Ein Beispiel das Projekt „Gemeinsam Gärtnern“. Gegenwärtig wird auf einem von der Stadt Nidderau überlassenen Gelände eine Fläche neu kultiviert. Bereits erstellt sind inzwischen 6 Hochbeete zum Zwecke des Anbaus von Kräutern und essbaren Pflanzen und Früchte. 17 Baumpatenfamilien erhielten ihren eigenen Apfelbaum zur Pflege und Ernte. Umrandet von einer neu angelegten Benjeshecke, die dauerhaft Schutz und Unterschlupf für Vögel, Igel, Insekten und sonstige Kleinlebewesen bietet.

Der OGV hält auch regelmäßig Baumschnittkurse ab. Eigens vom Verein ausgebildete Fachwarte geben jahrzehntelange Erfahrung gern an die neuen Generationen weiter. Themen wie z.B. lässt sich der Einsatz von Chemikalien und Pestiziden vermeiden, wie lagert man das eigenhändig produzierte Obst- und Gemüse, welche Pflanzen und Sträucher dienen der Bienennahrung und Winterfutter für Vögel und Insekten runden das breite Spektrum ab. Ein Austausch der von besonderem soziokulturellem Wert ist. Also ein „Verein für alle Generationen“!

nachhaltiogveichen az

Bürgermeister Andreas Bär, 1. Vors. Willy Bayer, 2. Vors. Klaus Stelz, Ortsversteher Sam Pfeiffer.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2