Sommernachtsgeschichten: Ein magischer Abend

Eichen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 08.06. konnten sich die gut vierzig Besucherinnen und Besucher der Sommernachtsgeschichten bei bestem Wetter OpenAir an der Nidderhalle in Eichen davon überzeugen, dass das Erzählen von Geschichten nicht nur eine traditionelle Kulturtechnik, sondern auch eine große Kunst ist.



Gudrun Rathke entführte die Anwesenden mit ihren Sagen und Märchen in vergangene Zeiten und phantastische Welten. Cornelia Ilg begleitete den Vortrag auf der Geige. Sie schuf Melodien, die mal im Hintergrund, mal deutlich und im Vordergrund zur besonderen Atmosphäre beitrugen. Die Mittsommernacht bildete den roten Faden des Abends und inspirierte schon immer Menschen überall auf der Welt. Die Erzählungen, die Gudrun Rathke ausgewählt hatte, kamen sowohl aus der Region Frankfurt und Hanau, aber auch aus Skandinavien, Irland, Asien und Lateinamerika.

Die besondere Stimmung, die die beiden Künstlerinnen schaffen konnten, wurden vom Abendlied der Vögel und dem Licht der Abendsonne, die die Wolken rosa leuchten ließen, verstärkt und sorgten bei der Open Air Veranstaltung für eine ganz besondere Atmosphäre.

Besonderer Dank gilt dem Kultursommer Main-Kinzig-Fulda, der Kulturstiftung der Sparkasse Hanau und der Firma Habermann Energie aus Heldenbergen, die diese Veranstaltung finanziell unterstützten, sowie der Sängervereinigung Concordia Eichen die für das Catering sorgte. Veranstaltet wurden die Sommernachtsgeschichten vom Kulturamt Nidderau in Zusammenarbeit mit dem Kulturbeirat der Stadt.

sommernachstgeschichteneichen az

Foto: Kulturbeirat


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2