Wiederinbetriebnahme des Haltepunkts Erbstadt-Kaichen prüfen

Erbstadt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bürgermeisterkandidat und SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Bär spricht sich dafür aus, eine Wiederinbetriebnahme des Bahnhaltepunkts Erbstadt-Kaichen durch Deutsche Bahn und RMV prüfen zu lassen.

kaichenerbstbaer.jpg

"In Gesprächen mit Erbstädter Bürgerinnen und Bürgern wird mir gegenüber immer wieder der Wunsch geäußert, dass der Bahnhaltepunkt Erbstadt-Kaichen wieder in Betrieb genommen wird. Seit etwa 25 Jahren wird dieser Haltepunkt nicht mehr von der Bahn genutzt. Deshalb werde ich zur nächsten Stadtverordnetenversammlung im September eine entsprechende Resolution einbringen. In dieser werden die Deutsche Bahn AG und der RMV aufgefordert, eine Wiederinbetriebnahme zu prüfen und der Stadtverordnetenversammlung Bericht zu erstatten. Die örtlichen Bundestagsabgeordneten sollen dieses Anliegen im Deutschen Bundestag und den angeschlossenen Gremien unterstützen", so Bär.

Hintergrund dieser Aufforderung ist die laut Bär gestiegene Bevölkerung im Bereich des Haltepunkts einerseits, die auch von Bundes- und Hessischer Landesregierung politisch gewollte Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs andererseits. In vielen Fällen wären Bürgerinnen und Bürger aus Erbstadt und Kaichen gezwungen, mit dem Auto zu einem anderen Haltepunkt/Bahnhof zu fahren, um dort in einen Zug zuzusteigen. Dies würde den Betroffenen Zeit und Geld kosten und die Umwelt unnötig belasten. Oftmals müsste sogar nur zu diesem Zweck ein weiteres Auto im Haushalt bereitgehalten werden.

"Mir ist bewusst, dass es in der Vergangenheit bereits zahlreiche Bemühungen in dieser Sache gab, die leider erfolglos blieben. Deswegen ist die Wahrscheinlichkeit, auf diesem Weg eine Wiederinbetriebnahme erreichen zu können, gering. Trotzdem möchte ich es versuchen, auch weil zahlreiche Bürgerinnen und Bürger mich darum gebeten haben. Klasse wäre es, wenn sowohl alle Fraktionen in Nidderau, als auch die Niddataler Stadtverordnetenversammlung diese Resolution unterstützen würden, denn zusammen erreicht man mehr!", so Bär abschließend.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2