20. Nidderauer Streuobsttag als Picknick

Heldenbergen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag, 19. September 2021, findet zum 20. Mal der Nidderauer Streuobsttag statt. Die beliebte Veranstaltung wird um 14.00 Uhr auf der städtischen Streuobstwiese in der Verlängerung der Wingertstraße im Stadtteil Heldenbergen durch Ersten Stadtrat Rainer Vogel eröffnet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Einer der alljährlichen Höhepunkte ist das Schaukeltern von frischem „Süßen“ durch den Arbeitskreis Streuobst. Der leckere Apfelsaft kann direkt vor Ort gekostet oder auch gerne mit nach Hause genommen werden. Bei der Apfelbaumversteige-rung ab 15.30 Uhr können Apfelbäume zum Selbsternten ersteigert werden. Der Preis liegt je nach Behang zwischen 2 Euro und 20 Euro. Viel Wissenswertes rund um das Streuobst und weitere Aktionen, wie die Vorstellung heimische Apfelsorten, eine Strohhüpfburg zum Austoben und der Verkauf von Imkerei- und Handarbeits-produkten runden das Programm ab. Darüber hinaus wird ein mit der Motorsäge hergestelltes Holzherz verlost. Der Posaunenchor Windecken sorgt für die musikalische Unterhaltung.

Die VeranstalterInnen bitten alle Gäste, denen es möglich ist, eine Picknickdecke und Geschirr mitzubringen um sich in Abständen auf der Wiese verteilen zu kön-nen. Die vorhandenen Biertischgarnituren sind auch mit Abstand auf der Wiese verteilt. Als kleinen Imbiss gibt es Homemade-Apfelwein, frisch gepressten Süßen, Brezeln sowie Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

Aufgrund der Corona Situation sind die Auflagen bei der Veranstaltung zu beachten. Eine Registrierung am Eingang der Streuobstwiese ist erforderlich.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!