Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vorstandvictoriaheldenbergen_az.jpg

Neben den Vorstandswahlen standen die Berichte des Vorstandes und der Abteilungsleiter über die Aktivitäten und Resultate der Jahre 2019 bis Sommer 2021 auf dem Programm. Exakt 48 von 349 Mitgliedern hatten sich im Vereinsheim an der Büdinger Straße eingefunden, um die Ereignisse der letzten beiden Jahre nochmals Revue passieren zu lassen und die Weichen für die Zukunft zu stellen. Zu Beginn der umfangreichen Tagesordnung wurde traditionsgemäß den verstorbenen Mitgliedern gedacht, die der Verein stets in dankbarer Erinnerung trägt. Jüngst hatte die Victoria den Verlust von zwei den Verein prägenden Persönlichkeiten zu bedauern. Der langjährige Vorsitzende Helmut Lind und der Ehrenvorsitzende Hans Mörschel sind im Februar beziehungsweise August diesen Jahres verstorben.

Der Jahresbericht des ersten Vorsitzenden Andreas Koffler beschäftigte sich mit der allgemeinen Situation im Verein, die trotz leicht rückläufiger Mitgliederzahl als positiv eingeschätzt wurde. Gründe sind u.a. die sportlichen Erfolge im Seniorenbereich, die erfolgreiche Jugendarbeit und die solide finanzielle Basis. Pandemiebedingt sind leider zahlreiche traditionelle Veranstaltungen ausgefallen, so z.B. das Schoppenturnier für Freizeitmannschaften, die Heldenberger Kerb und der traditionelle Hallen-Silvesterpokal.  Spätestens 2022 sollte es mit der Wiederaufnahme von Veranstaltungen klappen, so Koffler. Der Vorsitzende wünscht sich für die Zukunftssicherung des SV Victoria weitere helfende Hände, damit der Verein seinen sportlichen Zielen und der gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden kann.

Der zweite Vorsitzende Ulrich Stechno, verantwortlich für den Seniorenspielbetrieb, berichtete vom Aufstieg der ersten Seniorenmannschaft in die Kreisoberliga, dem Klassenerhalt einer abgebrochenen Spielzeit und der erfolgreichen Weiterentwicklung einer Mannschaft, die sich im Wesentlichen aus Heldenberger Eigengewächsen zusammensetzt. Die zweite Seniorenmannschaft hat sich in der Spielgemeinschaft mit Eichen II erfolgreich im Mittelfeld der C-Klasse etabliert. Die sportliche Leitung und Trainer Ernst Jung sind guter Dinge, dass die erste Mannschaft die höchste Spielklasse auf Kreisebene hält und die zweite Mannschaft den 10.Platz aus der Vorsaison übertreffen kann.

Mit Abgabe der Jahresberichte hat Ulrich Stechno die anwesenden Mitglieder darüber informiert, dass er sich nach mehr als zehnjähriger Tätigkeit im Seniorenbereich der Victoria aus dem Vorstand zurückzieht und nicht zur Wiederwahl steht. Unter dem stehenden Applaus der Anwesenden hat Andreas Koffler nochmals die sportlichen Verdienste von Ulrich gewürdigt, die unter Abstiegsgefahr in der B-Klasse ihren Ursprung genommen haben und den Verein bis in die Kreisoberliga geführt haben. Kapitän Roman Racky hat die Dankbarkeit der Mannschaft für die langjährige Zusammenarbeit mit einem großzügigen Geschenk hervorgehoben.

Für die Jugend konnte Jugendleiterin Ivonne Nau berichten, dass bei der Victoria zzt.  144 Jugendliche erfolgreich Fußball spielen. Die Heldenberger Bambinis und weitere 18 Jugendmannschaften in der JSG Nidderau erfreuen sich zahlreicher Heldenberger Spieler, die sich teilweise zu vielversprechenden Leistungsträgern entwickelt haben. Die nun achtjährige Zusammenarbeit in der Jugendspielgemeinschaft funktioniert lt. Nau ausgezeichnet. Die beteiligten Vereine aus Eichen, Ostheim und Heldenbergen haben die Sportfreunde aus Windecken erfolgreich in die Spielgemeinschaft reintegriert und die damit verbunden Stärkung diverser Jugendmannschaften vorangetrieben. Die gesellschaftlichen Veranstaltungen, in der Vergangenheit tolle Erfolge und ein Zeichen vorbildlichen Engagements durch Trainer, AH und Senioren, sind auch hier leider ausgefallen.

Ebenfalls zufrieden zeigte sich der AH-Abteilungsleiter Wolfgang Theis mit der Trainingsbeteiligung der Alten Herren in Zeiten der Pandemie, wann immer Training möglich gewesen ist. Er unterstrich den guten Zusammenhalt und die ausgebliebene Fluktuation in der spielfreien Zeit. Schatzmeister Mike Berger wusste zu berichten, dass sich die finanzielle Basis mangels Ausgaben solide darstellt und lediglich die fehlenden sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen einen höheren Überschuss verhindert haben. Zusammen mit dem ersten Vorsitzenden Andreas Koffler zeigte sich Berger trotz der geplanten Investitionen in die Dachsanierung durchaus zuversichtlich für das Geschäftsjahr 2021.

Die diesjährigen Vorstandswahlen brachten zum Ausdruck, dass die Kontinuität der letzten Jahre anhält und die Victoria durchaus mit Zuversicht in die Zukunft blicken kann. Bis auf den zweiten Vorsitzenden, den aus dem Amt scheidenden Ulrich Stechno, konnten alle Vorstandsämter besetzt werden, worauf die Verantwortlichen besonders stolz sind. Der Vorstand will nun die Zeit bis zur nächsten Mitgliederversammlung nutzen, um einen geeigneten Kandidaten für das Amt des zweiten Vorsitzenden zu finden und diesen den Mitgliedern zur Wahl vorschlagen.

Der Vorstand setzt sich zusammen aus Andreas Koffler (1.Vorsitzender), Mike Berger (1. Schatzmeister), beide stehen bei der nächsten Mitgliederversammlung zur Wahl, 2. Vorsitzender unbesetzt, Holger Nau (Geschäftsführer), René Neuberger (3.Vorsitzender), Heiko Schwägerl (2.Schatzmeister), Katja Seelig (Schriftführerin), Herbert Appel (Spielausschussvorsitzender), Uwe Blumenthal, Olaf Christiansen, Sascha Seelig (alle Spielausschuss), Ivonne Nau (Jugendleiterin), Alexander Bruns und Thorsten Kahl (stellvertretender sowie dritter Jugendleiter), Wolfgang Theis (AH-Abteilungsleiter), Dr. Michael Brunner (stellv. AH-Abteilungsleiter), die Kassenrevisoren Erik Eisenträger und Maximilian Racky sowie der Ältestenrat mit Herbert Appel, Walter Goy, Manfred Kristen, Alwin Pauly und Karlheinz Wienbrandt.

Die diesjährige Mitgliederversammlung nutzte der Vorstand, um sich abschließend bei den anwesenden Mitgliedern herzlich zu bedanken. Dank gilt allen, die sich bei der Victoria aus Heldenbergen einbringen und deren Entwicklung bzw. sportlichen Erfolg mitgestalten und nachhaltig prägen.

Foto: Der Vorstand des SV Victoria 1910 Heldenbergen e.V..



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2