„Weltklassik am Klavier“ mit Lal Karaalioglu

Ostheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das zweite Konzert der Reihe „Weltklassik am Klavier“ am 15. Mai 2022, lockte dem schönen Wetter geschuldet, knapp über 30 Besucher in das Bürgerhaus in Nidderau-Ostheim, trotz der noch immer etwas angespannten Corona-Lage herrschte eine gelöste und erwartungsfrohe Spannung im Saal.

Die junge Pianistin Lal Karaalioglu bestach von Anfang an durch ihre unnachahmliche Leichtigkeit mit der sie Ludwig van Beethovens Klaviersonate Es-Dur op. 27/1 Nr. 13 darbot.

Ein feiner Kontrast erfolgte dann mit "le Rappel des Oiseaux" von Jean-Philippe Rameau, gefolgt von Maurice Ravels "Sonatine" die die Pianistin bravourös meisterte. Im zweiten Teil des Konzerts kam Frédéric Chopin mit drei Mazurken zu Gehör. Zum Abschluss des beeindruckenden Konzertes vom gleichen Komponisten die Barcarolle Fis-Dur op. 60 gefolgt von dem Scherzo Nr. 2 b-Moll op. 31. In beiden Stücken überzeugte die Pianistin erneut mit ihrer Leichtigkeit und großem Gefühl, ein wahrhaft gelungener Auftritt der jungen Künstlerin.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2