CDU: Neues Leben für den Marktplatz

Windecken
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Nach der Wahl ist vor der Wahl: Genau da möchte der CDU Ortsverband Windecken ansetzen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

windeckencduplaene.jpg

Am 14. März 2021 steht die Kommunalwahl an und mit dem Schwung der Bürgermeisterwahl möchte die CDU Windecken da weiter machen, wo sie aufgehört hat. „Es ist uns für die Windecker Bürger, nach wie vor ein großes Anliegen, ansprechbar zu sein und Ihnen ehrlich und transparent „Rede und Antwort“ zu stehen.“ so Phil Studebaker, Ortsverbandsvorsitzender und Sprecher des Arbeitskreises Stadtentwicklung.

So will sich die CDU Windecken für folgende Themen im Kommunalwahlkampf stark machen:

1. Jede Familie, die nach Windecken zieht, soll einen Betreuungs- oder Kindergartenplatz in Windecken bekommen. „Als Mutter von zwei Kindern ist mir natürlich die ärztliche Versorgung und die Betreuung der Kinder sehr wichtig. Hier müssen wir nicht nur in Windecken besser werden, sondern in ganz Nidderau! Es kann nicht sein, dass wir Familien nach Nidderau locken, ihnen aber keinen ortsgebundenen Kita-Platz anbieten können, sondern nur in einem anderen Nidderauer Ortsteil. Der dadurch entstehende zusätzliche Zeitaufwand lässt sich nur schwierig mit Familie und Beruf vereinbaren“, so Christina Schneider, 2. Vorsitzende der CDU Nidderau und Vorstandsmitglied der CDU Windecken.

2. Ein weiteres Seniorenzentrum, am besten mit Ärzte- und Heilmittelerbringungszentrum, soll entstehen (Standort könnte ggf. das alte Rewe Gebäude sein) „Herr Studebaker hat in seinem Wahlkampf darauf aufmerksam gemacht, dass wir ein Ärzteproblem in Nidderau haben. Dies wurde von der SPD und den Grünen belächelt. Nun geht ein Kinderarzt in Rente und auf einmal wird dieses Thema in allen Medien von einzelnen Personen dieser Parteien gespielt. Sowas ist grotesk und jetzt sollte man schonmal für die Zukunft planen. Wir benötigen ein Ärztezentrum mit Fachärzten! Und dies nicht in 10 oder 15 Jahren, sondern jetzt!“, so Jörg Brindl.

3. Wir wollen eine Skaterbahn mit Fitnessgelände hinter der Willi-Salzmann-Halle errichten, damit Jugendlichen endlich einen Platz haben sich zu treffen und ohne dabei auf die Lautstärke achten zu müssen. Nach langem Stillstand und „nichts tun“ für die Jugendlichen, möchten wir dabei aktiv helfen, endlich wieder eine Skaterbahn und einen kleinen Outdoor-Fitnesspark in Windecken zu haben. „Viele Anwohner von Spielplätzen beschweren sich darüber, dass es oft nachts zu laut ist. Alles hat eine Ursache und eine Wirkung. Die Ursache ist: Wir haben in Nidderau leider kaum was für Jugendliche. Mit der Errichtung der Skaterbahn und des Fitnessparks hinter der Willi-Salzmann-Halle würden wir dieser Ursache entgegen wirken“ so Studebaker und Jörg Brindl.

4. Der Marktplatz muss dringend in Stand gesetzt werden und soll wieder mit Restaurants und kleinen Läden ein Ort für alle Nidderauer Bürger werden. Sven Scheiber, zweiter Vorsitzender der Ortsverbands: „Wie viele Windecker muss ich oft über den Marktplatz fahren/laufen. Die Straßenverhältnisse sind leider nicht mehr optimal, obwohl der Marktplatz erst vor kurzem für viel Geld saniert wurde. Allerdings bin ich auch froh, dass im Haushalt jetzt die Sanierung des Marktplatzes erneut einen Platz gefunden hat. Die Sanierung ist Voraussetzung für eine gute Vermarktung der Geschäftsflächen, um dem Marktplatz endlich wieder Leben einzuhauchen. Hierzu bietet die CDU gerne ihre Erfahrung und Hilfe an. Einige Gastronomen aus der Region haben schon Interesse geäußert und könnten sich vorstellen nach Nidderau zu kommen."

5. Die Sanierung der städtischen Infrastruktur ist ein selbstverständliches Anliegen der CDU Windecken. So muss dringend etwas gegen die Rattenplage am Mühlberg unternommen werden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!