Gaststätte „Alte Volksbank“ soll Windecker Marktplatz beleben

Windecken
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Als „tolles Projekt und wichtiges Signal für unsere Stadt Nidderau“ bezeichnet Andreas Bär die für 2022/23 geplante Eröffnung der Gaststätte „Alte Volksbank“ am Windecker Marktplatz.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

volksbankwindeckenspd.jpg

Gemeinsam mit Michael Kopf, dem Initiator und Bauherren des Projekts, und Jens Schmidt, als Miteigentümer, traf sich der designierte Bürgermeister mit Vinzenz Bailey, Vorsitzender der SPD Nidderau, und Michael Bär, Vorsitzender der SPD Windecken, zur Baustellenbesichtigung.

Michael Kopf, Geschäftsführer eines Nidderauer Unternehmens für Industrieautomatisierung, hat ambitionierte Pläne: „In dem Gebäude der ehemaligen Volksbank soll nach den Plänen des angedachten Pächters eine gutbürgerliche Gaststätte entstehen, die im Inneren Platz für 50 Personen bietet, ergänzt um einen Festsaal im Hof. Im Rahmen der geplanten Marktplatzumgestaltung ist ein außengastronomischer Bereich angedacht, ebenso ein Café-Betrieb tagsüber. Zurzeit wird das Gebäude komplett saniert. Die Zahnarztpraxis von Dr. Michael Kastratovic bleibt selbstverständlich bestehen.“, so Kopf, der die Gaststätte auch als Auftakt einer Wiederbelebung des Marktplatzes verstanden wissen will.

Für die Sozialdemokraten ist das Projekt ein wichtiger Baustein für die Wiederbelebung des Windecker Marktplatzes: „Der Windecker Marktplatz ist einer der schönsten der Region, der enormes Potential für die gesamte Stadt bietet. Mit attraktiver Gastronomie böte er nicht nur eine hohe Anziehungskraft, sondern auch eine hohe Verweilqualität. Dafür setzen wir uns politisch ein. Wir sind Michael Kopf sehr dankbar für seine mutige Entscheidung, eine neue Gaststätte am Marktplatz anzusiedeln. Nun gilt es bei der Konzeption der anstehenden Umgestaltung zusammen mit den Anwohnern und Gewerbetreibenden die Weichen in Richtung erfolgreicher Wiederbelebung zu stellen.“, so Michael Bär und Bailey, die hoffen, dass der „Alten Volksbank“ weitere Projekte folgen.

Der parteilose Unternehmer Kopf freut sich über die politische Unterstützung seines Ansinnens: „Die Belebung des Marktplatzes ist seit langem ein Herzensanliegen von mir. Ich freue mich, dass Andreas Bär dieses Ziel teilt und politisch umsetzen will. Seit Monaten stehen wir in engem Kontakt und tauschen Ideen aus, um eine Revitalisierung des Marktplatzes initiieren zu können.“, so Kopf abschließend.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2