Die Fraktion der CDU Nidderau freut sich über das rege Interesse der Bürger an der offenen Fraktionssitzung im Hessischen Hof in Heldenbergen. In Zeiten der Corona-Krise war es für Thomas Warlich, stellv. Fraktionsvorsitzender, eine große Freude 40 Teilnehmer unter Berücksichtigung der Hygieneregeln begrüßen zu können.

„In allen fünf Stadtteilen unserer Heimatstadt Nidderau spürt man das segensreiche Wirken unserer Mitmach-Bürgerstiftung, der Bürgerstiftung Nidderau. Vorstand und Kuratorium der Bürgerstiftung haben mit engagierter Energie und Weitblick erreicht, dass die Nidderauer Bürger gemeinsam etwas für die Verbesserung der Infrastruktur ihrer Stadt tun“, stellt CDU-Bürgermeisterkandidat Phil Studebaker zu Beginn seines Resümees zur Entwicklung der Nidderauer Bürgerstiftung von der Gründungsidee im Jahre 2009 bis in das Jahr 2020 fest.

Die geplante Erweiterung des Nidderauer Ordnungsamts will Andreas Bär, Bürgermeisterkandidat und SPD-Fraktionsvorsitzender, zur Einführung einer Stadtpolizei in Nidderau nutzen: „Viele Nidderauer Bürgerinnen und Bürger wünschen sich eine stärkere Präsenz von Ordnungskräften vor Ort. Deshalb möchte ich die bereits angekündigte Erweiterung des Ordnungsamtes dazu nutzen, in Nidderau eine Stadtpolizei einzuführen. Wir als SPD-Fraktion werden den Antrag stellen, dass der Magistrat die entsprechenden Vorbereitungen trifft.“

Mit einem zügigen Verfahren konnte unter Zustimmung aller Nidderauer Fraktionen die Neubesetzung der Stelle „Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing“ nach dem Ausscheiden von Dr. Sarah Hüller durchgeführt werden.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner