Kinder-Umwelt AG auf den Spuren der Wildkatze

Nidderau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Kinder der städtischen Umwelt AG trafen sich Anfang November am Waldparkplatz im Nidderauer Stadtteil Eichen zum Thema „Leben hier Wildkatzen?“.

wildkatznidderau.jpg

Zunächst wurde geklärt, dass die Hauskatze von der Ägyptischen Falbkatze abstammt, während die Europäische Wildkatze schon immer in den heimischen Wäldern gelebt hat. Sogleich kamen viele Fragen von den aufmerksamen Kindern wie etwa: „Wie sieht die Wildkatze aus? Was frisst sie und wie macht sie Beute? Welche Feinde hat sie? Wo fühlt sie sich wohl und wieso ist sie so gefährdet?“ Vor 15 Jahren startete der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) das „Rettungsnetz Wildkatze“ sowie ein weiteres Projekt „Wildkatzensprung“.

Seitdem wird mit der Lockstoffmethode intensiv die Verbreitung der scheuen Einzelgänger erforscht. Dabei werden isolierte Lebensräume vernetzt, um die Ausbreitung der Wildkatzen zu fördern. Die Erkenntnisse dieser Forschungsarbeiten, die viel Faktenwissen über die Waldbewohnerin hervorgebracht hat, konnten die Umwelt AG-Betreuer an die Kinder weitergeben. Mit Bildern und Anschauungsmaterial konnte das Interesse bei allen Kindern der Umwelt AG für diese faszinierende Katzenart geweckt werden.

Allen Anwesenden wurde klar, dass die heimischen Wälder von vielen Sportlern und Spaziergängern genutzt werden und die vielen Straßen im dicht besiedelten Rhein-Main-Gebiet kein idealer Platz für die extrem scheuen Wildkatzen ist. "Heimische Tiere in der Natur“, so lautet das Jahresmotto 2019 und entsprechend werden unterschiedliche Aktivitäten durchgeführt. Die Treffen findet im 14-tägigen Rhythmus samstags jeweils von 10 bis 12 Uhr meist in der Natur in Nidderau statt. Konzipiert ist die Umwelt AG für Kinder ab 7 Jahre. Mitmachen können alle Kinder, die Spaß und Interesse an Natur und Umwelt haben. Das Team der Kinder-Umwelt AG freut sich über jedes neue Gesicht. Die Teilnahme ist kostenlos. Einzige Voraussetzung ist die Anmeldung beim Fachbereich Umwelt der Stadt Nidderau, Telefon 06187/299-179 oder -180.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner