Grüne zufrieden mit Koalition mit SPD

Nidderau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Es tut sich etwas in Nidderau! Gerade im Bereich Verkehr konnten wir in der Vergangenheit schon eine Menge gemeinsam mit unserem Partner SPD voranbringen", freut sich der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN, Gerrit Rippen.

Und weiter: "Während der Öffentliche Personennahverkehr weiterhin gezielt gestärkt und nutzerfreundlicher werden soll, wollen wir auf der anderen Seite durch Verkehrsberuhigungen wie Tempolimits und Fahrradstreifen auch spürbare Entlastungen für die vom Verkehr nachteilig Betroffenen erreichen. Die Grünen in Nidderau sind sehr zufrieden, dass viele Punkte des Koalitionsvertrages bereits erfolgreich umgesetzt wurden. Im letzten Jahr der laufenden Vereinbarung stehen – gerade vor dem Hintergrund der Klimakrise – noch einige Aufgaben an. Zu den erfolgreichen Projekten im Bereich Verkehr zählen das „Nidderauer Buskonzept“ mit der KVG und die verbesserte Anbindung an die vier Bahnhöfe in Nidderau. Die Verkehrsinfrastruktur wurde durch den Fußweg an der Konrad-Adenauer Allee (alte B45) zum Bahnhof Windecken gerade für die Schüler sicherer gemacht. Eine Reihe von Geschwindigkeitsreduzierungen im Gemeindegebiet  sorgen für mehr Sicherheit, verbesserte Luftqualität und einen ruhigeren Verkehrsfluss. Der Einsatz von kommunalen E-Autos und Leih-Lastenrädern befindet sich in einer intensiven Erprobungsphase."

Rippen weiter: „Mit Blick auf den immer deutlicher werdenden Klimawandel sind wir in Nidderau außerdem auf einem guten Weg, auch konkret vor Ort verantwortungsvoll und klimafreundlich zu handeln. Der neue Solarpark ist ein beeindruckendes Beispiel dafür." Dabei, so Rippen, müsse der soziale Aspekt des kommunalen Handelns immer im Blick bleiben: "Mit vielen Mitwirkungsangeboten wollen wir auch weiterhin auf die Bürger zugehen und gerade im täglichen Leben, so beispielsweise in Eichen, einen gerechten und zukunftsfähigen Interessenausgleich zwischen Jung und Alt und allen Bevölkerungsgruppen schaffen. Dafür werden wir mit voller Überzeugung arbeiten."

Städtebauliche Schwerpunkte seien der neue Bürgerpark und die Grünachse mit Spielplatz in der neuen Mitte. Das neue Bürgerhaus in Eichen mit der geplanten Erweiterung um eine Altenpflegeeinrichtung seien ein wichtiger Beitrag zum Miteinander der Generationen und dem so wichtigen sozialen Zusammenhalt. Ein zentrales Thema sei der Bau von geförderten und freien Wohnungen. Der bereits beschlossene soziale Wohnungsbau decke den großen Bedarf für kleine Wohnungen. Die Wiederbelebung der Ortskerne und die intensivere Nutzung bestehender Siedlungsflächen würden zur Flächenschonung beitragen und die Anbindung an den ÖPNV leichter machen.

Rippen: "Auch für die Kinderbetreuung im Ortsteil Heldenbergen gibt es ein neues Gebäude. Der Einsatz von Solarenergie wurde stark ausgebaut. Das größte Projekt ist hier der Solarpark auf der alten Bauschuttdeponie 'Am Gänsling' zwischen Windecken und Ostheim. Auf öffentlichen Gebäuden wurden auch schon viele Maßnahmen zu r Nutzung der Sonnenenergie umgesetzt. Auf privaten Gebäuden bestehen immer noch erhebliche Potenziale. Die städtischen Wälder wurden stärker unter ökologische Aspekten bewirtschaftet. Insgesamt 8% der Fläche haben besonderen Schutzstatus und sind von der Bewirtschaftung ausgenommen. Ein besonders wichtiger Aspekt ist der Schutz der Böden als erheblicher Klimafaktor. Die Wasserreinigungs und -speicherfähigkeit der Böden und die Rolle als CO2 Speicher machen die Erhaltung der Böden zu einem wichtigen Schwerpunkt."

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner