Wer soll das bezahlen - wer hat so viel Geld?

Nidderau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Trari Trara die Post ist da und mit ihr die Erinnerung, dass auch in 2020 die Betreuungskosten für unsere Jüngsten steigen. Dies war das Thema unseres letzten Klartextes, den wir in den „Corona-Zeiten“ nicht mehr gedruckt und veröffentlich haben", heißt es in einer Pressemitteilung der CDU Nidderau.

cdupmkitageb.jpg

Und weiter: "Viele Familien hatten den Beschluss aus der Stadtverordnetenversammlung vom 26.09.2019 nicht mehr im Hinterkopf. Die Gebühren wurden zwar im Sommer 2019 nicht angehoben, aber in den kommenden Jahren wird es jeweils zum 01.01. eine Erhöhung um 3 % geben. So fing der Start in das neue Jahr doch gleich „positiv“ für unsere Nidderauer Familien an. Der AK Familie und auch Bürgermeisterkandidat Phil Studebaker fordern nach wie vor, die Gebührenerhöhung auszusetzen und die Erhöhung der Elternbeteiligung von 18% auf 20% zu verschieben. Wenn die Stadt jetzt bekannt gibt, dass auf Grund der aktuellen Situation erfolgten Schließung der Kindertagesstätten die Kostenbeiträge für die KiTa-Betreuung vorerst nicht abgebucht werden, ist das aus Sicht der CDU nur ein erster Schritt. Wenn die Stadt die Kinder nicht betreut, soll sie auch keine Gebühren für die nicht erbrachte Leistung einfordern."

Abschließend teilt die CDU Nidderau mit: "Offensichtlich hat sich diese doppelte Belastung der Eltern auch bei der Regierungskoalition in Nidderau herumgesprochen. Die „großzügige“ Geste eine Erstattung der Kostenbeiträge für die Zeit der KiTa-Schließungen ist wohl das mindeste was die Eltern erwarten können. ImageWir als Stadtverband der CDU Nidderau sind nach wie vor keine Befürworter für KiTa-Gebührenerhöhungen oder Gebühren für nicht erbrachte Leistungen. Wenn Sie das auch so sehen, dann schließen Sie sich uns doch einfach an und lassen Sie uns gemeinsam etwas bewegen."

Foto (von links): Christina Schneider, Stefanie Birnbaum, Dr. Corina Zeller, Jessica Hoffmann, Gabriele Brandt, Ramona Fernandes.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner