Straßenbeleuchtung komplett auf LED umgerüstet

Nidderau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert, fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Bereits seit 2012 wurde in Nidderau im Rahmen von Kanal- und Straßenbauprojekten, baubegleitend mit der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED begonnen. In 2014 wurde die Umrüstung in den Hauptverkehrsstraßen aller Stadtteile fortgeführt. Das 2014er Projekt konnte mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU), projektbegleitend durch den Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH, aus Berlin, realisiert werden. In 2015 wurde in den Stadteilen Eichen und Erbstadt großflächig die Straßenbeleuchtung auf LED-Beleuchtungskomponenten umgebaut. Die flächige Umrüstung des Stadtteiles Windecken auf LED-Leuchten folgte dann in 2016 und 2017. Anschließend in 2017 und 2018 konnte die LED-Umrüstung der Straßenbeleuchtung im Stadtteil Ostheim, sowie die verbliebenen Leuchten auf niedrigen Masten in Eichen, Erbstadt und Windecken bewerkstelligt werden. Mit der in 2019 und 2020 erfolgten Umrüstung von Sonderleuchten und Altstadtleuchten konnte die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED abgeschlossen werden.

Alle seit 2016 ausgeführten Umrüstungsprojekte wurden mit Unterstützung von Fördermitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU), aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, verwirklicht. Dabei setzt der Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH, aus Berlin, [www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen] Forschungs- und Innovationsförderprogramme im Auftrag der öffentlichen Hand um. Das abschließende Projekt in 2019 und 2020 wurde unter dem Förderkennzeichen: FKZ 03K10148 geführt und im Projektzeitraum vom 01.03.2019 bis 31.05.2020 umgesetzt. Als betreuendes Ingenieurbüro begleitet amalicht, Ingenieurbüro für energieeffizientes Lichtdesign, aus 71155 Altdorf [www.amalicht.de] im Auftrag der Stadt Nidderau das Vorhaben. Zu dem Gesamtprojekt zählen, außer der finanziell geförderten LED-Umrüstung, noch im Vorfeld ausgeführte Standsicherheitsuntersuchungen an Lampenmasten sowie Erneuerungen von technische Komponenten am Stromkabelübergabepunkt.

„Die Umrüstung der über 2.300 Straßenlampen in allen Nidderauer Stadtteilen ist eine wichtiger Beitrag zum Klimaschutz auf kommunaler Ebene, zudem reduzieren die modernen Leuchtmittel auch die "Lichtverschmutzung" unserer Umwelt“, stellt Erster Stadtrat Rainer Vogel erfreut fest. Sein Dank geht an die Mitarbeiter der Stadtwerke Nidderau und des ausführenden Unternehmens, die die Umrüstung technisch betreut und umgesetzt haben. Die zur Verwendung kommenden Lichtquellen sind so ausgewählt, dass die Forderungen nach optimaler Energieausnutzung, langer Lebensdauer und hochwertiger Lichtqualität erfüllt werden. Die hieraus resultierende Energieeinsparung von bis zu 75 % wird somit erheblich zur Kostensenkungen beitragen und eine willkommene Entlastung der städtischen Kasse darstellen. Auch aufgrund der hohen Lebensdauer der LED-Beleuchtungsmodule kann davon ausgegangen werden, dass erst nach ca. 10-jährigem Einsatz mit den ersten Wartungen zu rechnen ist. Die verwendeten Klimaschutztechnologien werden auch zu einer nachhaltigen Reduzierung der Treibhausgasemissionen führen.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner