Ein Schwerpunkt wird dieses Jahr der Weg in der Aue zwischen Rathaus und dem Bahnhof in Heldenbergen sein. Hinter dem Blauhaus wird an dem Grabensystem ein Teil des Gehölzbestandes auf den Stock gesetzt. Diese Maßnahmen dienen nicht nur der Gehölzpflege, sondern auch der besseren Zugänglichkeit der Gräben im Rahmen des vorbeugenden Hochwasserschutzes und zur Schnakenbekämpfung.

Zwischen Eichen und Erbstadt werden mehrere Feldholzinseln abschnittsweise auf den Stock gesetzt. Auch in Ostheim erhalten zwei Feldholzinseln eine Verjüngungskur. Wir bitten um Verständnis bezüglich notwendiger Wegsperrungen, diese dienen der Sicherheit von Spaziergängern, Radlern und Reitern.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!