Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

sternencdukdecken.jpg
sternencdukdecken1.jpg

Ein trauriges und emotionales Thema für die Betroffenen. Leider findet man im öffentlichen Raum nur selten einen Ort für diese kleinen Sternenkinder. Dazu Sibilla Deckenbach, CDU-Stadtverordnete : "Es war mir ein Bedürfnis, dieses Thema anzustoßen, um in unserer Stadt Nidderau betroffenen Familien die Möglichkeit des Gedenkens zu schaffen für Kinder, die leider viel zu früh von uns gehen mussten."

Genauso wichtig ist es für viele trauernde Familien, ihre Sternenkinder auf dem Friedhof zu beerdigen. Eine Beerdigung auf einem Friedhof ist der Würde eines Menschen angemessen. Sie gibt den Familien auch die Gelegenheit, Abschied zu nehmen. Die Familien können damit einen Ort schaffen, an dem sie die Liebe zu ihrem Kind ausdrücken und den sie immer wieder aufsuchen können, um zu trauern.

Sibilla Deckenbach führt dazu weiter aus: "Die Fraktion der CDU stand am   26. September 2019 geschlossen hinter mir, als ich in der Stadtverordnetenversammlung die Möglichkeit hatte, für die Einrichtung eines Gedenkortes für Sternenkinder in Nidderau zu sprechen.” Während dieser Stadtverordnetenversammlung sprachen sich alle Parteien für diesen sehr emotionalen Antrag aus, wofür ich sehr dankbar bin. Es fanden im Nachgang zu diesem Beschluss mehrere konstruktive Treffen statt, in denen sich betroffene Eltern ebenso eingebracht haben wie Interessierte. Diese Treffen wurden von Seiten der Verwaltung sehr gut vorbereitet und organisiert. Aus diesen Treffen erwuchsen weitere Ideen, Wissen, Kontakte und Erfahrungen. So entstand der Kontakt zu dem Hanauer Künstler und Bildhauer Reinhold Mehling. Herr Mehling hat eine Skulptur gespendet, welche in der Mitte des Platzes auf dem Heldenberger Friedhof einen würdigen Standort finden wird. Eine Sitzgelegenheit, geschützt durch vier Platanen, die bereits gepflanzt wurden wird entstehen. Frau Deckenbach dazu abschließend: "Danke an alle, die mich bei diesem Antrag unterstützt haben, ich bin darüber sehr glücklich."

Foto: “Der Engel“ des Künstlers und Bildhauers Reinhold Mehling.

Foto: Sibilla Deckenbach, CDU-Stadtverordnete und Mitglied des Jugend- und Sozialausschusses.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2