Nidderau beteiligt sich an "Orange the World"

Nidderau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch in Nidderau wurde der weltweite Aktionstag gegen Gewalt an Frauen am 25.11. auf verschiedene Weise in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fahrrad-Oase 2.0
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

OrangeNidderau2911_jk.jpg

Im Rathaus steht im Foyer einer von 12 orangenen Stühlen im Main-Kinzig-Kreis. Damit will auch der MKK zusammen mit seinen Kommunen im Rahmen des Tages gegen Gewalt an Frauen ein Zeichen setzen und die Probleme von Frauen hinweisen, denen sie heute noch ausgesetzt sind. Gleichsam liefern sie Informationen zu Hilfsangeboten für von Gewalt bedrohten Frauen und Mädchen.

Um 11 Uhr zeigte Nidderau wieder Flagge gegen Gewalt an Mädchen und Frauen im Rahmen der TERRE DES FEMMES Fahnenaktion „frei leben ohne Gewalt“. Das diesjährige Thema „#bornequal– Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter!“ konnte im Rahmen des 40 jährigen Engagements von TERRE DES FEMMES für ein freies Leben ohne Gewalt – mit Redebeiträgen von Gaby Ross und Rosemarie Czekalla – eindrucksvoll dargestellt werden und begleitete die öffentliche Fahnenhissung, zur der zahlreichen Bürger vor dem Rathaus erschienen waren.

Mit Einbruch der Dunkelheit wurde im Rahmen von „Orange the World“ mit der Beleuchtung des historischen Rathauses und des Familienzentrums am Stadtplatz ein weithin sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt. Gewalt gegen Mädchen und Frauen kennt keine nationalen, sozialen oder kulturellen Grenzen. Es gilt darauf aufmerksam zu machen, um Verbesserungen zu erreichen. Bürgermeister Andreas Bär und Erster Stadtrat danken allen Teilnehmenden für Ihre Unterstützung.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fahrrad-Oase 2.0
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2