Drogenrazzia in Nidderau: Große Mengen Rauschgift gefunden

Foto: 5VISION.NEWS

Nidderau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Großeinsatz von Hessischem Landeskriminalamt, Zolls und der Staatsanwaltschaften Darmstadt und Frankfurt: In Nidderau haben Spezialkräfte am Mittwoch ein Gelände, darauf eine Halle und ein Wohnhaus, gestürmt und kurz darauf hunderte Kilogramm Rauschgift vorgefunden. Die Ermittlungsgruppe Rauschgift des Hessischen Landeskriminalamts (HLKA) war in enger Zusammenarbeit mit den weiteren beteiligten Behörden Hinweisen auf das Rauschgift an der Anschrift des Tatverdächtigen nachgegangen.

Mit dem Fund einer solch großen Menge, hatten die Ermittler vor Ort allerdings nicht gerechnet. Kiloschwere Säcke voll mit Rauschgift brachten die Spezialkräfte und Beamte am Nachmittag aus dem Haus. Zudem wurden dutzende, als Blumenerde getarnte Säcke ebenfalls voll mit Rauschgift aus einer Halle sichergestellt. Ein ganzer LKW wurde damit vollgeladen. Ein angeforderter Großraum-Container wurde ebenfalls angeliefert, um die Unmengen an Beweismitteln und Rauschgift sicherzustellen. 

Bundesweit ist ein solch großer Drogenfund äußerst selten. Vermutlich kam es auch im Rahmen der sieben Durchsuchungsmaßnahmen, die sich auf den Landkreis Offenbach und den Main-Kinzig-Kreis ausgeweitet haben, zu mehreren Festnahmen. Die Einsatzmaßnahmen dauerten stundenlang an bis in den späten Abend. Im Rahmen der Geländestürmung kam es zum gewaltsamen Öffnen mehrerer Türen, die durch eine Spezialfirma wieder gesichert werden mussten.

drogenrazzianidde az1

drogenrazzianidde az2

Fotos: 5VISION.NEWS


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2