Im Reservat können über 60 seltene oder vom Aussterben bedrohte Ackerwildkräuter sowie historische Kulturpflanzen bewundert werden. Seit 2013 werden auch ein Teil der Samen im Freilichtmuseum Hessenpark (Neu-Anspach) ausgebracht, um den Erhalt dieser seltenen Arten nachhaltig zu sichern. Die Betreuerinnen und Betreuer stehen für Informationen und Führungen zur Verfügung.

Das Feldflora-Reservat befindet sich direkt an der Regionalparkroute “Hohe Straße”, etwa 200 Meter östlich vom Naturdenkmal Wartbaum, in Richtung Nidderau-Ostheim / Querung B45 Hanau-Nidderau. Parkmöglichkeiten bestehen unterhalb des Wartbaumes und sind von der Wartbaumstraße aus erreichbar.

feldflorereservat az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2