Willkommen in Nidderau: Neue Begrüßungsschilder an Ortseingängen

Nidderau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das neue Stadtlogo, eine Häuserreihe und der Schriftzug „Herzlich Willkommen in Nidderau“: Ab sofort präsentiert sich die Stadt Nidderau auch auf ihren Ortseingangsschildern einladend mit ihrem neuen „Corporate Design“. „Nach Internetauftritt, Bürgerpost, Informationsbroschüren und Briefpapier kommt mit den Begrüßungstafeln das nächste Element im neuen einheitlichen visuellen Auftreten hinzu." erklärt Bürgermeister Andreas Bär (SPD).



Weniger Farbe, mehr Geradlinigkeit: Das Design der neuen Schilder stammt ebenfalls aus der Feder der Agentur Büro Ink. aus Hamburg, deren Wurzeln u.a. in Windecken liegen. Unter dem Stadtlogo rücken das Tor der Oberburg Heldenbergen, ein typisches Ostheimer Fachwerkhaus, die evangelische Kirche in Eichen, der Erbstädter Pfaffenhof und das historische Rathaus Windecken aneinander. Die Häuserzeile mit den fünf markanten Gebäuden steht damit symbolisch für die fünf Stadtteile, bedeutende Elemente der Nidderauer Geschichte und dokumentiert zugleich das Zusammenwachsen der Stadt.

Gefertigt wurden die Schilder von einem ortsansässigen Unternehmen, das sich in der Ausschreibung durchgesetzt hatte. Der Bauhof übernahm die Montage von Pfosten und Tafeln an den insgesamt acht Standorten. Und wer die Stadt verlässt, dem wünscht das Schild ein baldiges "Auf Wiedersehen in Nidderau".

willkommensschildernidderau az1

willkommensschildernidderau az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2