Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

hansschoch.jpg

Carola Rebholz, die ihr Amt nicht mehr ausüben möchte, konnte von der Direktorin des Amtsgerichts, Gesine Wilke, sowie dem Vorsitzenden der Bezirksvereinigung Hanau im Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen, Hans Jürgen Müller, nicht persönlich verabschiedet werden.  Nach der Ausschreibung der Gemeinde Niederdorfelden bewarben sich drei Personen für das Ehrenamt. Die Gemeindevertretung wählte in ihrer Juli-Sitzung Herrn Hans Schoch zum Schiedsmann. Uwe Spieckermann bleibt weiterhin in seinem Amt als stellvertretender Schiedsmann tätig.

Das Amt der Schiedsfrauen und Schiedsmänner ist eine seit über 180 Jahren bestehende und funktionierende Institution. Schiedsämter gibt es in jeder hessischen Gemeinde. Die Aufgaben des Schiedsamtes ist die außer-gerichtliche Streitschlichtung. Bürgermeister Klaus Büttner (SPD) wünschte Herrn Schoch eine glückliche Hand bei der unparteiischen Wahrnehmung seiner Aufgaben.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2