Rodenbach: Wald- und Naturkindergarten eröffnet am 1. August

Rodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Gemeinde Rodenbach eröffnet in ihrer Trägerschaft zum 1. August 2019 einen „Wald- und Naturkindergarten“ für Kinder ab dem vollendeten 3. Lebensjahr bis zum Schuleintritt. Die Betreuungszeit ist von 8-15 Uhr mit einer Kapazität für bis zu 20 Kinder. Ein „Wald- und Naturkindergarten“ bietet neben einem klar strukturierten Tagesablauf Kindern vor allem viel Zeit für ein selbstorganisiertes Spiel ohne konventionelles Spielzeug, in und mit der Natur.

Anzeige
Vorsprung Online

Die vielfältigen Möglichkeiten sich in der Natur als selbstwirksames Wesen zu erfahren, fördern so das Zutrauen des Kindes in die eigenen Fähigkeiten. Gezielte pädagogische Angebote rund um das Thema Natur werden zusätzlich angeboten.

Kinder im Wald- und Naturkindergarten sind in erster Linie bewegungsaktive Kinder. Sie erproben sich, klettern, spielen, verstecken und laufen im wahrsten Sinne über Stock und Stein. Dabei werden Orientierungs- und Reaktionsfähigkeit, aber auch Konzentration und Teamfähigkeit gefördert. Waldpädagogik wirkt sich auf Phantasie und Sprachentwicklung unterstützend aus, weil sich die Kinder über die Bedeutung der Natur und das Spielgeschehen verbal austauschen müssen, dabei wird auch das Bewusstsein für den Umgang mit der Natur gestärkt.

Im Wald und in der Natur helfen sich die Kinder gegenseitig, sie lernen miteinander und bewältigen Ängste und „Gefahren“. Die Zeit im Wald- und Naturkindergarten stärkt durch den Aufenthalt in der Natur das Immunsystem und fördert in ganz besonderer Art den sozialen Zusammenhalt und die sozialen Kompetenzen der Kinder. Die Betreuung der Kinder wird mit zunächst zwei pädagogischen Fachkräften erfolgen. Hinzu kommen eine Erzieherin in praxisintegrierter Teilzeitausbildung sowie ein junger Mann im Freiwilligen Ökologischen Jahr.

Die Anfahrt zum Wald- und Naturkindergarten erfolgt über die Bergstraße in Oberrodenbach. An den Seiten am Straßenende ist es möglich zu parken. Für die Anlieferung ist grundsätzlich auch eine Anfahrt direkt ans Grundstück möglich. Das Flurstück hat die Bezeichnung 41 / 1 (Flur 3), die amtliche Fläche beträgt 1.000 m2 und die Lage ist „Auf die Wirthmeswiesen“. Das Grundstück grenzt an den Wald mit den Bezeichnungen „Mittelgewann“ und „Auf den Heckewald stoßend“. Ein fester Standort oder Treffpunkt im Wald ist nicht vorgesehen. Das angrenzende Grundstück der Freunde und Förderer der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg - Stamm Barbarossa - Rodenbach e.V., kann ebenfalls von der Gruppe genutzt werden. Bei Unwetterlagen steht der Gemeinschaftsraum in der Südhanghalle als Schutzraum zur Verfügung.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner