Sieben Beschäftigte der Gemeinde leisteten Impfhelferdienst

Rodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Gemeindeverwaltung Rodenbach bedankt sich bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die freiwillig Dienst im Impfzentrum Gelnhausen geleistet haben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Bürgermeister Klaus Schejna (SPD) betont: „Der außerordentliche Einsatz unserer Helferinnen und Helfer unter teils erschwerten Bedingungen, neben ihrem Hauptberuf und Ihrem persönlichen Alltag, hat einen bedeutenden Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise geleistet!“ Insgesamt sieben Beschäftigte der Gemeinde Rodenbach wurden seit dem 12. Februar 2021 zum Impfhelferdienst beim Main-Kinzig-Kreis abgeordnet. Nach einer kurzen Einarbeitung rotierten die Beschäftigten wöchentlich beim Helferdienst.

Der vorerst letzte Einsatz war Mitte Juli 2021. Während der Sommerferien verzichtet der Main- Kinzig-Kreis auf kommunale Impfhelfer. Ob danach der Einsatz bis zur Schließung der Impfzentren am 30. September noch einmal erforderlich wird, entscheidet sich Mitte August.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2