Dr. med. Künzer eröffnet Praxis mit "Alleinstellungsmerkmal"

Rodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In Rodenbach eröffnete Dr. med. Katja Künzer in der Ladenstraße eine „Praxis mit Alleinstellungsmerkmal“ wie der Rodenbacher Bürgermeister Klaus Schejna (SPD) bei einem Willkommensgruß feststellte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige

kuenzer_schejna.jpg

Dr. Künzer ist Fachärztin für Anästhesie mit der Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie. Sie wird zurzeit in ihrer Praxis von einer medizinischen Fachangestellten unterstützt und beabsichtigt in nächster Zukunft eine weitere Ärztin einzustellen.

„Raus aus dem Schmerz“ ist das Ziel ihrer Behandlung auch für Patienten/-innen, die bereits die konventionelle Schmerztherapie ausgeschöpft haben, als austherapiert gelten und der Schmerz einfach nicht verschwindet. Nach der festen Überzeugung von Frau Dr. Künzer gibt es weitere Möglichkeiten der Behandlung, denn meist ist nicht nur eine Ursache für den Schmerz verantwortlich. „Wir begeben uns mit dem Patienten auf die kriminalistische Suche nach den im menschlichen Körper oft mangelhaften Versorgungs-situationen und hormonellen Dysbalancen“. Deshalb legt sie Wert auf eine maßgeschneiderte Beratung und Lösung. Wie Darm, Leber und Hormone die „Schmerzachse“ beeinflussen, bezieht Frau Dr. Künzer in Ihr Gesamtkonzept mit ein. Sie behandelt neben chronischen Schmerzpatienten auch Patienten mit Hormon-, Darmstörungen und Vitalstoffmangelsymptomen.

Dr. med. Katja Künzer hat ihr Studium an der Johann-Wolfgang von Goethe Universität in Frankfurt absolviert und am Klinikum Stadt Hanau einen Teil der Zeit des praktischen Studienjahres verbracht. Einen weiteren Teil absolviert sie in Amerika an der University of Illinois in Champaign-Urbana, wo sie die meiste Zeit im OP des Convenient und des Carle Hospitals/ Trauma Center Level One tätig ist. 1998 tritt sie ihre erste Stelle am Klinikum Stadt Hanau als Ärztin am Institut für Anästhesie und operative Intensivmedizin an.

2002 erlangt sie den Fachkundenachweis als Notärztin, in 2005 die Anerkennung als Fachärztin für Anästhesie und die Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie durch die Landesärztekammer Hessen. Von 2004 bis 2007 leitet sie die Schmerzambulanz im Klinikum Stadt Hanau und es wird ihr durch die Ärztekammer Hessen die Weiterbildungsermächtigung für diesen Fachbereich erteilt; so dass sie von nun an Kolleginnen und Kollegen ausbilden darf. 2008 schließt sie Ihre Ausbildung als Manualmedizinerin/ Chirotherapeutin ab und erhält von der Landesärztekammer Hessen die Zusatzbezeichnung für diesen Fachbereich. 2009 schließt sie die Akupunkturausbildung mit offizieller Zusatzbezeichnung ab.

Von 2009 bis 2020 ist sie als unabhängige, selbstständige Anästhesistin tätig und bildet sich weiterhin intensiv, schmerztherapeutisch und komplementärmedizinisch weiter. April 2010 Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht, Juni 2010 Psychosomatische Grundversorgung, August 2010 Akutaping Ausbildung, November 2010 Abschluss als Biofeedbacktherapeutin, Februar 2011 Abschluss Neuraltherapieausbildung nach Hunecke, März 2011 Abschluss Kursleiterin Autogenes Training, 11/2014 Natürliche Hormonersatztherapie, 6/2015 Zertifikat Labormedizin, 10/2015 Mikronährstoffmedizin für die Praxis, 7/2017 Abschluss als Mikronährstofftherapeutin, 5-7/2017 Mikroökologische Diagnostik und Therapie/ Darmsanierung, 2/2017 Basiskurs Palliativmedizin, 3/2018 Zertifikat Leberfasten nach Nicolai Worm und Bodymed Ernährungskonzept in der Praxis, 10/2018 Zertifikat Komplementäre Onkologie, 5/2019 Zertifikat Entzündung, Allergie und Autoimmunität, September 2020 Zertifikat Ernährungsmedizin.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!