Auf den Wahlkampf-Endspurt eingestimmt

Rodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Circa drei Wochen vor der Bundestagswahl war die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert, die sich erneut um das Direktmandat im Wahlkreis Hanau bewirbt, bei der Senioren-Union in Rodenbach zu Gast.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige

seniorunionrodenleike_az.jpg
seniorunionrodenleike_az1.jpg

Vorsitzender Peter Mosler hieß Leikert willkommen und sicherte ihr die volle Unterstützung der Senioren-Union im Wahlkampf zu.

Die Bundestagsabgeordnete nutzte die Gelegenheit, um aus erster Hand über ihre politische Arbeit in Berlin und im Wahlkreis zu berichten und die Zuhörerinnen und Zuhörer auf den Wahlkampfendspurt einzustimmen. Leikert machte dabei deutlich, dass es am 26. September um eine Richtungsentscheidung gehe. „Anders als die SPD setzen wir als CDU nicht auf eine One-Man-Show. Wir kämpfen für unsere Grundüberzeugungen“, betonte die CDU-Politikerin, die ihren Wahlkreis bereits 2013 und 2017 direkt gewinnen konnte. Mittlerweile ist Leikert stellvertretende Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und setzt sich in Berlin an vorderster Front für die Interessen der Region ein.

Auch wenn die Demoskopen einen knappen Wahlausgang prognostizieren, sei sie überzeugt davon, dass die Union mit dem besten Wahlprogramm in die politische Auseinandersetzung gehe. Darin würden sich konkrete Vorschläge finden, wie es gelingen werde, die großen Herausforderungen, beispielsweise im Bereich Klimaschutz, Digitalisierung und soziale Sicherheit,  zu meistern. Kanzlerkandidat Armin Laschet sei ein erfolgreicher Ministerpräsident, der seine Führungsqualitäten bereits unter Beweis gestellt habe. Gerade beim Thema Innere Sicherheit – etwa beim Kampf gegen Clan-Kriminalität oder dem Einsatz gegen pornografische Gewaltdarstellungen an Kindern im Internet – habe sich Laschet gemeinsam mit Innenminister Herbert Reul profiliert. Als Ministerpräsident mache er sich dafür stark, dass zwischen Bund und Ländern endlich eine Einigung bei dem für Familien so wichtigen Thema Ganztagsbetreuung an Grundschulen erzielt werde. Auch außenpolitisch sei Deutschland bei Laschet als überzeugtem Europäer in besten Händen, so Leikert, die eindringlich vor einem Linksbündnis warnte.

Mit großer Geschlossenheit gehe man in die letzten Wahlkampfwochen. Die CDU habe das Land sehr erfolgreich durch eine Reihe von Krisen geführt. Nur die solide Haushaltsführung der Union habe es ermöglicht, in der Corona-Krise Unternehmen mit Milliardenhilfen zu retten und hunderttausende Arbeitsplätze mit Hilfe von Kurzarbeit zu erhalten. Diese Erfolge müsse man noch stärker in den Fokus rücken. Den Mitgliedern der Senioren-Union dankte Leikert für die große Unterstützung im Wahlkampf, aber auch in den vergangenen Jahren. „Ihr tragt mich, auch wenn es mal schwierig wird. Dafür danke ich Euch von Herzen!“

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!