Unwetter in Rodenbach: Feuerwehr rückt zu 19 Einsätzen aus

Foto: Freiwillige Feuerwehr Rodenbach

Rodenbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Tiefdruckgebiet “Elke” sorgte am Mittwochabend mit mehreren Gewitterzellen und heftigem Starkregen für zahlreiche Einsätze im Gemeindegebiet Rodenbach und der Umgebung. Die Einsatzstellen wurden im Einsatzleitwagen gesichtet und nach und nach abgearbeitet. Die Feuerwehr Rodenbach wurde an insgesamt 19 Einsatzstellen tätig.



Dabei wurden überwiegend, teilweise knietief unter Wasser stehende Keller ausgepumpt, der Verlauf des Rodenbachs kontrolliert und verstopfte Kanaleinlässe von überfluteten Straßen von Schmutz und Treibgut freigeräumt. An zahlreichen weiteren Einsatzstellen konnten sich die Bewohner, teilweise mit Hilfe der Nachbarschaft, selbst helfen.

Seitens der Feuerwehr und des DRK Rodenbach waren insgesamt 32 Einsatzkräfte für ca. 3 Stunden im Einsatz.

unwetterrodenb100724 az

unwetterrodenb100724 az1

unwetterrodenb100724 az2

unwetterrodenb100724 az3

unwetterrodenb100724 az4

Text und Fotos: Freiwillige Feuerwehr Rodenbach


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2