Wohnung in Mehrfamilienhaus verraucht

Niederrodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Hausmeister eines Mehrfamilienhauses in der Feldbergstraße in Niederrodenbach nahm das Piepsen mehrerer Rauchmelder in einer Wohnung sowie Brandgeruch wahr.

Geistesgegenwärtig alarmierte er die Feuerwehr und schilderte die Vermutung, dass sich noch eine Person in der Wohnung befinden würde.

Vor Ort stellte sich heraus, dass verbrannte Speisen auf dem Herd Ursache für die Verrauchung waren. Die Wohnung wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert und auf natürlichem Wege quergelüftet. Des Weiteren wurde die Wohnung auf Kohlenmonoxid freigemessen. Eine Person, welche sich noch in der Wohnung befand, wurde vom Rettungsdienst vorsorglich für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus verbracht.

Die bei Gebäudebränden standardmäßig mitalarmierte Drehleiterkomponente aus Langenselbold konnte noch auf der Anfahrt abbestellt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner