Demenzkissen für die Bewohner im Altenzentrum Rodenbach

Niederrodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Fühl- und Tastkissen für Bewohner mit Demenz und eine Spende über 1000 Euro für die soziale Betreuung - die Einrichtungsleiterin des Altenzentrums Rodenbach, Myriam Dehne und die Leiterin der Sozialen Betreuung, Vanessa Buono, hatten gleich mehrfach Grund zur Freude, als sie die Teilnehmerinnen des Projekts „StichWort – Lernwerkstatt“ vor dem Altenzentrum in Empfang nahmen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige

demenzkissenazr.jpg

Gemeinsam mit den für das Projekt verantwortlichen Mitarbeiterinnen aus dem Büro für interkulturelle Angelegenheiten des Main-Kinzig-Kreises (BikA), waren die Frauen zur Pflegeeinrichtung gekommen und hatten dabei mehrere schöne „Überraschungen“ im Gepäck. Als erstes überreichten sie die von ihnen hergestellten Fühl- und Tastkissen für Bewohner mit Demenz. Die aufwendig gearbeiteten Kissen sprechen mehrere Sinne an und sind daher insbesondere für die basale Stimulation von Bewohnern mit Demenz geeignet. Jedes der Demenzkissen ist individuell gestaltet, mit unterschiedlichen Farben und Mustern sowie Applikationen zum Fühlen und Ertasten. Zusätzlich gab es noch eine Spende über 1000 Euro, die der sozialen Betreuung zugutekommen soll.

Die Demenz- Tastkissen wurden in der „StichWort – Lernwerkstatt“ hergestellt, einem Kooperations-Projekt zwischen dem Büro für interkulturelle Angelegenheiten und dem Malteser Hilfsdienst. Ziel des Projekts ist die Stärkung und Förderung von Migrantinnen. Frauen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen sollen dazu ermutigt werden, sich nachhaltig zu vernetzen, sich über ihre individuelle Situation auszutauschen und selbstbestimmt ihren Weg zu gestalten. Dabei werden zwei zunächst unterschiedliche Tätigkeiten miteinander vereint: das Nähen sowie der Spracherwerb. Die kundigen Frauen leiten dabei diejenigen Frauen an, die keine oder wenig Erfahrung haben. Zusätzlich nehmen die Frauen an einem notebookgestützten Deutschunterricht teil, bei dem sie ein international anerkanntes Sprachzertifikat der Deutschen Welle erwerben können. Bereits 2019 hat die Gruppe für die Bewohner*innen des Altenzentrums individuell gestaltete Adventskalender genäht die dann in den Wohnbereichen aufgehängt wurden. Seither besteht ein enger Kontakt zwischen dem Projekt und dem Altenzentrum, der auch in der Corona-Krise nicht abgebrochen ist.

Foto (von links): Vanessa Buono (Leitung der sozialen Betreuung Altenzentrum Rodenbach) und Myriam Dehne (Einrichtungsleiterin Altenzentrum Rodenbach) präsentieren die in Handarbeit gefertigten Fühl- und Tastkissen, die speziell für demenziel erkrankte Menschen im Integrationsprojekt „Stichwort – Lernwerkstatt“ hergestellt wurden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2