Wildfrüchte und Wildkräuter im Herbst

Oberrodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Aufgrund der sehr guten Resonanz veranstaltet die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) auch in diesem Jahr wieder einen kleinen herbstlichen Spaziergang durch die Feldflur von Oberrodenbach.

Schwerpunkt der zweistündigen Exkursion sind die heimischen Wildfrüchte und Wildkräuter. Geleitet wird die Veranstaltung, die am Samstag, den 14. September von 14 bis 16 Uhr stattfindet, von der Botanikerin Dr. Monika Pickert-Andres (GNA). Interessante Informationen gibt es außerdem zu der ökologischen Bedeutung von Feldhecken, über Blühstreifen und das richtige Sammeln von Früchten und Kräutern. Abschließend findet eine Verkostung von Wildfrüchteleckereien statt.

Treffpunkt: Parkplatz Sportplatz Oberrodenbach an der L 3268
Leitung: Dr. Monika Pickert-Andres
Kosten: 10 Euro pro Person (inkl. kleiner Verkostung).

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Die GNA bittet daher um verbindliche Anmeldungen.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | 06184 – 99 33 797

Die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung bittet zur Unterstützung ihrer Umweltbildungsangebote um Spenden auf das Konto IBAN: DE 75 5066 3699 0001 0708 00 bei der Raiffeisenbank Rodenbach (BIC: GENODEF1RDB). Als gemeinnützige Naturschutzorganisation ist die GNA zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen berechtigt, die dem Finanzamt vorgelegt werden können. Mehr Informationen gibt es wie immer unter www.gna-aue.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS