SPD: Schejna und Degen bekochen Vereinsvertreter

Oberrodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit einer Schürze und Mund-Nasen-Schutz ausgerüstet standen der SPD-Bürgermeister(kandidat) Klaus Schejna und der Hessische SPD-Generalsekretär und Landtagsabgeordneter Christoph Degen erneut am Küchentresen des Schützenhofs in Oberrodenbach, um bei „ROTES KOCHEN“ Vereinsvertreter über aktuelle Themen zu informieren und sich Fragen zu stellen.

Anzeige

degenschejna21.jpg
degenschejna22.jpg
degenschejna23.jpg
degenschejna24.jpg
degenschejna25.jpg
degenschejna1.jpg
degenschejna2.jpg
degenschejna3.jpg
degenschejna4.jpg
degenschejna5.jpg
degenschejna6.jpg
degenschejna7.jpg
degenschejna8.jpg
degenschejna9.jpg
degenschejna10.jpg
degenschejna11.jpg
degenschejna12.jpg
degenschejna13.jpg
degenschejna14.jpg
degenschejna15.jpg
degenschejna16.jpg
degenschejna17.jpg
degenschejna18.jpg
degenschejna19.jpg
degenschejna20.jpg

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde schilderten die Vereinsvertreter die aktuelle Situation im Vereinsleben in Zeiten von Corona. Bürgermeister Klaus Schejna, seit 18 Jahren Bürgermeister in Rodenbach und nun am 1. November 2020 zum vierten Mal zur Wahl stehend, stellte sich einer sehr sachlichen Diskussion und sicherte den Vereinsvertretern auch weiterhin die Unterstützung der Gemeinde zu. Er lobte die Kreativität der Vereinsvorstände, viele alternative Veranstaltungsformen gefunden zu haben. Und diese seien von den Bürgerinnen und Bürgern auch gut angenommen wurden. „Aus heutiger Sicht gibt es im übrigen keinen Grund, die finanziellen Zuschüsse zu kürzen oder gar zu streichen!“ betonte er.

Während die beiden Politiker das Essen - als Vorspeise „Bruschetta Italiano“ und als Hauptgericht „Rotes Curry mit Hühnerfleisch“ - in Pfannen, Töpfen und Schüsseln zubereiteten, bestand die Möglichkeit, Fragen zu aktuellen Themen zu stellen: Von A wie Abwasserentsorgung über B Betreuung von Senioren, C Corona-Regeln für Hallen- und Sportanlagen, I Industrieansiedlungen, K Kita-Regelungen, N Neubaugebiete, R Rathausbesetzung für Bürgeranliegen bis hin zu S wie Schwimmbad. Das ganze Spektrum der Gemeindepolitik wurde abgedeckt.

Bürgermeister Schejna informierte über die jeweiligen Sachstände in Rodenbach und der Landtagsabgeordnete Christoph Degen ging insbesondere auf landespolitischen Themen ein und kritisierte die schlechte Krisenkommunikation der Landesregierung. Beispielsweise im Schulbereich seien Anweisungen über die Corona-Regeln zu spät und oft unklar verfasst, an die Schulen und Schulämter – ohne Rücksprachen mit den Betroffenen – verbreitetet worden. Als Präsident des Hessischen Musikverbands kennt Degen vielen Probleme von Vereinen und kündigte Nachbesserungsbedarf am aktuellen Vereinsförderprogramm der Landesregierung an, dass viel zu hohe Hürden aufweise. Im Kulturbereich sei von den zur Verfügung stehenden 3 Millionen Euro bisher nur ein Bruchteil abgerufen.

Bei einem Glas Rotwein, einem Weizen oder Wasser klang die Veranstaltung aus. Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Jan Lukas hatte „Rotes Kochen“ moderiert und dankte den Anwesenden für ihr Kommen und ihr Interesse. Für die Bürgermeisterwahl am 1.11. wünschte er Klaus Schejna viel Erfolg und auch seitens der Vereine viel Unterstützung.

Text und Fotos: Anton Hofmann

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2