Naturfreunde Hanau-Rodenbach ließen den Quetschekuche hochleben

Oberrodenbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Sonne, Unterhaltung, Spaß und Quetschekuche. Dies alles stand im Mittelpunkt den Quetschekuchefestes der Naturfreunde Hanau-Rodenbach, das wie immer am ersten Sonntag im September stattfand.

Anzeige
Anzeige


Bereits um die Mittagszeit tummelten sich die Gäste auf dem extra für das Fest neu gestalteten Gelände rund um das Naturfreundehaus. Zu den Klängen des Akkordeon Orchesters von Bruchköbel konnte die Mittagssonne, bei herzhafter Erbsensuppe und dem einen oder anderem Würstchen, sowie der erste Quetschekuche genossen werden.  In Ihren bunten Kostümen und Anzügen gaben auch wieder die Square Dancers von Rodenbach Ihr Bestes, um das Publikum in Ihren Bann zu ziehen, was man am Applaus der Besucher feststellen konnte. Erstmal auf der Waldbühne vertreten, waren die Klangtypen. Die Klangtypen, das sind 4 Musiker und eine Sängerin aus den Raum Gelnhausen, die mit Ihrer bodenständigen und hausgemachten Musik für vergnügliche Stunden sorgten. Manch einem ging der Sound in die Beine und so wurde kurzerhand der Vorplatz der Waldbühne alsTanzfläche genutzt. Auch die Kleinen kamen nicht zu kurz.

Bei verschiedenen Outdoor Spielen wurde gespielt und gebastelt, was das Zeug hält und mit frischem Popcorn der kleine Hunger gestillt.Tagsüber gab es natürlich, wie der Name des Festes schon hergibt, Quetschekuche und Riwwelkuche satt. Zwischendurch konnte man sich noch mit frischen Fischbrötchen eindecken, bevor am Abend die Grillmeister mit Steaks und Würstchen kulinarisch das Fest beendeten. Von den Besuchern wurde immer wieder die sehr gute Organisation und das Rahmenprogramm gelobt. Trotz dervielen Gäste kam es nie zu längerenWartezeiten an den einzelnen Verkaufsstellen.

Dank der vielen Helfer, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, wurde das Fest zu dem, was es war. Ein rundum gelungenes Gesamtpaket bei dem die Geselligkeit und die Unterhaltung im Vordergrund standen. Ohne Sie wäre solch eine Veranstaltung nicht zu bewältigen. Doch wie sagt man so schön, nach dem Fest ist vor dem Fest und so ist man schon an der Planung für das 45. Queteschekuchefest im Jahre 2024. Somit ist auch das Kultursommer auf der Waldbühne für dieses Jahr abgeschlossen. Was aber nicht heißt, daß es mit dem Vereinsprogramm in Verein nicht wieder geht. Unter anderem geht es am 03. Oktober in den Skulpturenpark nach Niederhöchstadt nähe Eschborn. An diesem Tag wird das Naturfreundehaus für Besucher geschlossen sein. 

quteschkuchrodenba az


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2