gruppenfotoliederkranz.jpg

Neben Gegrilltem erfreut sich bei den Besuchern großer Beliebtheit die Vielzahl an unterschiedlichen hausgemachten Salaten, sowie die reiche Auswahl an selbst gebackenen Kuchen und Torten. Gerade auch für junge Familien bietet sich das Gelände abseits großer Straßen nahe der Halfpipe zum gemütlichen Aufenthalt mit Kindern und unter Freunden an. Der Verein kann mit diesen Einnahmen meist einen Teil der regelmäßig anfallenden jährlichen Vereinskosten decken.

Doch in diesem Jahr ist alles anders. Die behördlichen Vorgaben untersagen derartige Veranstaltungen und selbst wenn in den nächsten Tagen alle Vorschriften wieder auf Vor-Corona-Stand zurückgesetzt würden wäre der Planungsvorlauf ziemlich kurz. Deshalb hat man sich mit großem Bedauern entschlossen, diesen Termin abzusagen.

Noch wesentlich schwerer fällt allerdings den Sängern und Sängerinnen ebenso wie ihrem Dirigenten Volker Bernhart die Tatsache, dass nun bereits seit Wochen nicht mehr gemeinsam geübt werden darf. Die Dorfgemeinschaftshäuser der Gemeinde Ronneburg, und damit auch unser Probenlokal ‚Alte Schule‘ in Neuwiedermuß, sind behördlich für jegliche Nutzung geschlossen und das wird voraussichtlich auch noch eine ganze Weile so bleiben. Der Vorstand versucht zwar in Absprache mit dem Chorleiter, den aktiven Mitgliedern via Internet Hilfestellungen zum Üben an die Hand zu geben, derartiges kann aber niemals die gemeinsame Probenarbeit unter fachlicher Leitung ersetzen. Deshalb hat man entschieden, schon jetzt die geplanten Veranstaltungen bis mindestens Ende August ebenfalls abzusagen, da Auftritte ohne die nötige vorbereitende Probenarbeit dem gewohnten künstlerischen Standard des Liederkranz sicher nicht gerecht würden. In diesen Zeitrahmen fallen ein (vom veranstaltenden Chor abgesagtes) Diplom-Wertungssingen in Freigericht, das Ständchen zur runden Geburtstagsfeier einer aktiven Sängerin, sowie die für den 15. August geplante Neuauflage des von den Gästen sehr positiv bewerteten Scheunenfests in der Hofreite Paul Wiltheiß in Neuwiedermuß.

Abzuwarten ist es, wie die Vorschriftslage danach aussehen wird. Anlässlich des Jubiläumsjahres „Wir machen Musik – seit 70 Jahren“ soll am Totensonntag auf dem Friedhof in Neuwiedermuß eine Gedenkveranstaltung zur Ehrung unserer verstorbenen Vereinsmitglieder stattfinden. Als krönender Abschluss des Jubiläumsjahres geplant ist ein Weihnachtskonzert am 4. Advent im Bandhaussaal der Ronneburg – gemeinsam mit dem bekannten Männerkammerchor DelicaTon Freigericht. Dieses Konzert hoffen wir nun – sozusagen als Aufbruch in ein Jubiläumsjahr „Wir machen Musik – seit Ü70 Jahren“ durchführen zu können. Die für das Corona-Jahr 2020 geplanten Veranstaltungen sollen in 2021 – sofern dies möglich ist – unter dem neuen Motto Ü70 angeboten werden. Vor allen Dingen wollen wir unseren Gästen und Förderern das am 19. April ausgefallene Jubiläumskonzert nicht vorenthalten. Bis wir uns dann bei Konzert oder Fest wiedersehen wünsche wir allseits gute Gesundheit und verweisen unsere geneigten Förderer und Freunde auch auf die Informationen unserer Homepage https://liederkranz-ronneburg.de und unserer facebook-Seite „@ChorRonneburg“.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2