Das bereits 1998 festgelegte Referenzgerät für einen optimalen Energieverbrauch mit der Note A wurde mit der Zeit technologisch überholt. Ein einfaches A reichte also nicht mehr. Es folgte in den darauffolgenden 20 Jahren nicht nur ein Plus, sondern gleich bis zu drei davon. Und auch das grün war nicht mehr sicher. Mittlerweile stehen Geräte mit der Energieeffizienzklasse A im gelben Bereich. Richtig grün wird’s erst bei A+++.

Was ist eigentlich Energieeffizienz: Energieeffizienz beschreibt allgemein das Verhältnis eines bestimmten Nutzens – zum Beispiel die Bereitstellung von Licht oder Wärme – zu dessen Energieeinsatz. Je weniger Energie eingesetzt werden muss, umso energieeffizienter ist ein Produkt oder eine Dienstleistung. (https://www.umweltbundesamt.de/service/uba-fragen/was-bedeutet-energieeffizienz)

Zum Frühjahr 2021 wurden die neuen Energieeffizienzklassen zunächst für Kühl- und Gefriergeräte, Geschirrspüler, Monitore, Fernseher, kombinierte Waschtrockner und Waschmaschinen eingeführt. Die neuen Label für Energieeffizienz wurden für Glühlampen zum 1. September 2021 umgestellt. Andere Elektrogeräte des Haushalts, wie z.B. Staubsauger oder Backöfen erhalten ab 2024 neue Energielabels. Heizungen erhalten die neuen Energieeffizienzlabel wohl erst 2026.

Für die zukünftige Bezuschussung im Rahmen des Energieförderprogramms der Gemeinde Ronneburg wurde der Förderkatalog sowie der Antrag entsprechend angepasst.

Haushaltsgeräte werden mit den Effizienzklassen A – C bezuschusst. Das neue Antragsformular erhalten Sie im Bürgerbüro oder unter https://www.ronneburg.eu/leben-wohnen/energiefoerderungsprogramm.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2