Stromausfall in Ronneburg: Biogasanlage drohte zu platzen

Ronneburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Samstag um 13.47 Uhr fiel in gesamt Ronneburg der Strom aus. Anfangs wurden die Führungskräfte der Feuerwehr alarmiert um die TEL (Technische Einsatzleitung) zu besetzen. Kurze Zeit später meldete sich der ortsansässige Bauer mit einem Notruf. Aufgrund des Stromausfalls war zeitweise die Biogasanalage außer Betrieb, was dazu führte, dass diese zu platzen drohte.



Mit einer zeitnahen Alarmierung der gesamten Wehr wurde sich dem Problem gestellt und erste Maßnahmen getroffen. Nach Eintreffen des Netzbetreibers wurde sich auf die Suche des Fehlers gemacht und der Strom wieder hergestellt.

In der Gemeinde gab es etwa 90 Minuten keinen Strom, somit konnte nach etwa zwei Stunden die TEL wieder aufgelöst und der Einsatz beendet werden. Parallel dazu waren vier Kräfte der Feuerwehr auf der Burg Ronneburg für den Brandsicherheitsdienst eingesetzt.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Ronneburg


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2