Mehr als 70 Künstler wollen zum Straßenmusikfestival 2019

Schlüchtern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Bewerbungsphase ist noch nicht zu Ende, doch schon jetzt ist klar: Das Straßenmusikfestival 2019 bricht den Bewerberrekord der vorigen Jahre!

strassenmusikschlue.jpg

Bislang haben sich mehr als 70 Einzelkünstler und Bands beworben, täglich flattern weitere Mails ins Postfach. Die Jury ist unlängst für ein erstes Sichtungstreffen zusammengekommen und freut sich über die enorme musikalische Bandbreite. Gewerbetreibende und Street-Food-Anbieter sind jetzt dazu aufgerufen, sich einen Stand zu sichern und das Straßenmusikfestival auch kulinarisch zu einem absoluten Highlight im Schlüchterner Veranstaltungskalender zu machen.

Es ist das ausgerufene Ziel der Veranstalter, ein möglichst abwechslungsreiches Programm beim Straßenmusikfestival 2019 zu bieten. „Wir freuen uns über Bewerbungen aus Pop, Jazz, Folk, Rock, Hip-Hop, Volksmusik, Klassik und allem, was dazwischen und außerhalb liegt“, sagte Axel Ruppert vom Verein für Wirtschaft und Tourismus (WITO) vor einigen Wochen. Mittlerweile ist klar: Das dürfte gelingen.

Die Bewerbungsphase läuft noch bis Sonntag, 30. Juni. Doch schon jetzt ist der Bewerberrekord geknackt: Mehr als 70 Einzelkünstler und Bands haben sich bereits für das Straßenmusikfestival 2019 beworben. „Darüber freuen wir uns sehr“, sagt Thomas Krick aus dem WITO-Vorstand, der die Jury zusammengestellt hat. Er findet: „Das ist ein klares Zeichen, dass sich das Straßenmusikfestival im Veranstaltungskalender Schlüchterns etabliert hat.“ Besonders freuen sich die Jurymitglieder über die enorme musikalische Bandbreite, aber auch über die vielfältige Herkunft der Bewerber. „Es haben sich regionale Musiker beworben, aber auch überregionale Künstler aus dem deutschen Raum und sogar Bands aus dem Ausland, die in Schlüchtern auftreten möchten.“ Das sei nicht nur erfreulich, sondern auch ein Verdienst der vergangenen Veranstaltungen. „Damals hatte Markus Hofmann die Federführung inne und wirklich tolle Arbeit geleistet“, betont Krick.

Jetzt gelte es, den geschätzt 8000 erwarteten Besuchern eine bunte Mischung zu bieten. Dafür werden sich die Jurymitglieder in abendlichen Sitzungen sämtliches Material ansehen und mittels eines Punktesystems die glücklichen 15 Künstler und Bands auswählen, die am Samstag, 31. August 2019, in Schlüchterns Innenstadt ihre Songs zum Besten geben dürfen. „Das dürfte einige Stunden in Anspruch nehmen“, sagt Krick. „Aber es wird sich am Ende lohnen.“ Ziel ist es, Anfang Juli Klarheit über die teilnehmenden Künstler zu haben. Der Jury gehören allesamt Personen mit einer musikalischen Expertise an: Sara Nowottny (Gesang), Eckhard Siebers (Gitarrist und Musiktherapeut), Natalia Schmerfeld (Klavier, Gesang und Querflöte) Thorsten Fahrein (Keyboard, Gesang) und Lukas Bachmann (Blechblasinstrumente).

Neben der Musik soll es beim Straßenmusikfestival aber auch kulinarisch ganz außergewöhnlich und abwechslungsreich zugehen. Deshalb sind Gewerbetreibende und Streetfood-Anbieter jetzt aufgerufen, sich für das Straßenmusikfestival anzumelden. Interessierte können sich ab sofort an Knut Koller aus der Stadtverwaltung wenden — entweder per Telefon (06661/85360) oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Das Straßenmusikfestival Schlüchtern findet 2019 bereits zum fünften Mal statt. Veranstalter ist die Stadt Schlüchtern, der WITO unterstützt sie dabei. Von 18 bis 23 Uhr werden Solokünstler und Bands die Bühnen rocken, die Geschäfte sind ebenfalls bis 23 Uhr geöffnet. Den Besuchern wird authentische Straßenmusik geboten. Cocktails, Bier und außergewöhnliche Snacks gibt es in den anliegenden Cafés und Restaurants sowie aus den Food-Trucks und an den Ständen. Das Festival ist das größte seiner Art im Main-Kinzig-Kreis. Auch der Vogelsbergkreis und der Kreis Fulda haben nichts in dieser Rangordnung zu bieten. Das Festival kostet für das Publikum keinen Eintritt. Außerdem sind sämtliche Parkplätze in Schlüchtern an diesem Tag komplett kostenfrei.

Foto: Juryleiter Thomas Krick (Vierter von links) und Knut Koller von der Stadtverwaltung mit den Jurymitgliedern (von links) Eckhard Siebers, Sara Nowottny, Lukas Bachmann, Natalia Schmerfeld und Thorsten Fahrein, die sich für mehrere Stunden Materialsichtung rüsten. Foto: Stadt Schlüchtern

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner