Bahnstrecke gesperrt: Schwarz gekleidete Person vor Zug

Schlüchtern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit circa 19 Uhr kommt es auf der Kinzigtalstrecke zwischen Fulda und Frankfurt zu erheblichen Störungen. Im Bereich von Schlüchtern wurde eine Person im Gleis gemeldet. Ein Großaufgebot von Einsatzkräften hat sich auf die Suche gemacht, zahlreiche Züge stehen still.

Die Bahn teilte bislang folgendes mit: „Personen im Gleis beeinträchtigen den Bahnverkehr bei Schlüchtern. Die Züge im Streckenabschnitt sind aktuell in beiden Richtungen 50 bis 60 Minuten verspätet. Bitte prüfen Sie Ihre Reiseverbindung kurz vor der Abfahrt des Zuges. Genaue Informationen zur Dauer der Sperrung liegen leider noch nicht vor.“

Laut bisherigen Informationen soll sich im Bereich von Schlüchtern eine komplett schwarz gekleidete Person vor einen Zug gestellt haben und anschließend abgehauen sein. Für die Suchmaßnahmen sind auch zwei Polizeihubschrauber im Einsatz. Einige Züge werden über Aschaffenburg umgeleitet, einige haben aber auch bereits zwei Stunden Verspätung.

Aktualisierung: Seit ca. 22 Uhr wurde die Sperrung im Bereich aufgehoben, allerdings gibt es laut Bahn neue Probleme: "Eine technische Störung am Gleis beeinträchtigt den Zugverkehr zwischen Frankfurt(Main)Süd und Offenbach(Main)Hbf. Der Streckenabschnitt ist eingleisig befahrbar. Es kommt zu Verspätungen von bis zu 10 Minuten."

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS