Bahnhof Schlüchtern: Person von Zug erfasst

Schlüchtern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein Notarzteinsatz am Gleis beeinträchtigt den Bahnverkehr auf der Kinzigtalstrecke am Sonntagnachmittag erheblich. Der Bahnhof Schlüchtern war bzw. ist seit circa 13 Uhr gesperrt. In der Folge kommt und kam es bei den Zügen der Linien RE50 und RB53 zu Verspätungen und Teilausfällen. Die Züge der Linie RE50 aus Richtung Frankfurt(Main)Hbf enden vorzeitig in Steinau(Straße) und wenden dort.

"Wir haben für Sie einen Busnotverkehr mit einem Bus der Firma Helmuth Reisen zwischen Steinau(Straße) und Fulda eingerichtet, der alle Unterwegshalte anfährt. Achten Sie auch auf Gleisänderungen. Bitte prüfen Sie Ihre Reiseverbindung kurz vor der Abfahrt des Zuges noch einmal. Genaue Informationen zur Dauer der Sperrung liegen uns noch nicht vor. Wir aktualisieren diese Meldung, sobald uns weitere Informationen vorliegen", teilt die Deutsche Bahn mit.

Die Innenstadtwehr der Feuerwehr Schlüchtern war gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu dem Personenunfall im Bahnhof Schlüchtern alarmiert worden. "Bei Eintreffen der Rettungskräfte konnte der Notarzt nur noch den Tod der Person feststellen. Die Einsatzstelle wurde bis zum Eintreffen der Polizei abgesperrt. Parallel kam es in dem Zug zu einem medizinischen Notfall. Hier wurde dar anwesende Rettungsdienst durch die Feuerwehr unterstützt", teilt die Feuerwehr mit.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner