Schlüchtern: Kindererlebniswelt auf dem ehemaligen Langer-Gelände

Schlüchtern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das wird Kinder und Eltern mächtig freuen: Die Stadt Schlüchtern veröffentlicht nun Pläne, wie die Kindererlebniswelt im neuen Kultur- und Begegnungszentrum auf dem ehemaligen Langer-Gelände ausschauen soll. Auf knapp 1000 Quadratmetern (dritte Etage und Dachterrasse) können Kinder spielen, toben, erkunden, Rätsel lösen aber auch zur Ruhe kommen.

Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_01.jpg
Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_02.jpg
Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_03.jpg
Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_04.jpg
Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_05.jpg
Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_06.jpg
Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_07.jpg
Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_08.jpg
Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_09.jpg
Schlüchtern Modellskizze 13.7.2020 (00000003)_Seite_10.jpg

„Dies ist ein großartiges Angebot für die jungen Familien unserer Stadt. Aber natürlich hoffen wir darauf, dass diese Wohlfühlstätte auch Frequenz von außerhalb nach Schlüchtern bringt“, sagt Bürgermeister Matthias Möller. Er spricht von einem „Magneten für die Stadt“. Und schaut man sich die Entwürfe an, dann weiß man, dass die Hoffnungen des Stadtoberhaupts berechtigt sind.

In der ersten Hälfte des Jahres 2023 soll die Kindererlebniswelt eröffnet werden. Kreiert wurde sie von der Künstlerischen Holzgestaltung Bergmann aus Neißeaue nahe der polnischen Grenze. Und das Unternehmen kennt sich in diesem Metier bestens aus: Projekte im Leipziger Zoo, in der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen, im Europark Rust sowie aller neuen Kinderspielplätze in den Höffner-Möbelhäusern sind nur einige wenige Referenzen. Als Vorbild für das Schlüchterner Modell dient die Erlebniswelt Rumpelburg Bad Langensalza. Doch Jürgen Bergmann, Chef des ausführenden Unternehmens, macht deutlich: „Heimatbildung und Regionalität sind uns wichtig.“ Deshalb finden sich in den Plänen der Kindererlebniswelt Nachbauten des Klosters, des Schlösschens und der Synagoge. Und der darüber gelegene Kletterwald ist dem Spessart nachempfunden. „Die Spielstadt wird dem früheren Schlüchtern nachempfunden. Hier sind auch Accesoires wie Mönchskutten angedacht“, sagt Thomas Rau, Mitglied der verwaltungsinternen Lenkungsgruppe der Stadt Schlüchtern. Und ganz oben findet sich dann gar ein Planwagen, der die „Planemächer“ symbolisiert. „Planemächer“ ist ein Synonym für die Schlüchterner Bevölkerung.

In der Kindererlebniswelt ist Platz für 150 Besucher gleichzeitig. Möglich werden soll sogar, den Multifunktionssaal des Kultur- und Begegnungszentrums – zum Beispiel für Geburtstagsfeiern - zu integrieren. Und wollen die Kinder nach dem Toben zur Ruhe kommen, dann sind die Wege kurz zur neuen Weitzelbücherei. Hier können die Begleitpersonen den Kindern zum Beispiel etwas vorlesen. Und es nicht so, dass die Kindererlebniswelt nach Fertigstellung für immer so bleiben wird. „Wir werden sie weiterentwickeln“, verspricht Thomas Rau: „Wir werden in einem zweiten Schritt darüber nachdenken, ob wir nicht auch für Erwachsene Erlebnisse bieten.“ Jürgen Bergmann ergänzt: „Mit relativ einfachen Mittel ist es möglich, ein Abenteuerspiel für Erwachsene zu inszenieren. Nach dem Funktionsprinzip der Escape-Räume braucht es hierfür kleine Geschichten und jede Menge originelle Rätsel. Gelegenheiten ergeben sich an vielen Stellen, diese zu installieren.“

Bürgermeister Matthias Möller ist jedenfalls guter Dinge, dass ein gutes Konzept erarbeitet wurde. „ich bin allen dankbar, die an diesem Konzept mitgearbeitet haben. Durch die Kindererlebniswelt erfährt unsere Stadt eine ungeheure Aufwertung. Ich freue mich schon auf die Eröffnung.“

Zahlen und Fakten zur Kindererlebniswelt

Kosten: Ein hoher sechsstelliger Betrag, der durch Fördergelder finanziert wird
Größe: Knapp 1000 Quadratmeter, davon im Indoor-Bereich 650 Quadratmeter, im Outdoor-Bereich 350 Quadratmeter
Baubeginn: 2021
Eröffnung: Erste Jahreshälfte 2023
Betreiber: Stadt Schlüchtern
Entwickler: Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!