Schlüchtern: Drogendealer gibt Adresse von der Oma an

Schlüchtern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Beamte der Kriminalpolizei Alsfeld stellten am Donnerstag (29.04.) circa 1,7 Kilogramm Marihuanablüten bei einem 26-Jährigen aus Schlüchtern sicher. Bereits im Juni 2020 konnten Beamte des Zollfahnungsamts in Düsseldorf ein Paket aus den USA mit mehr als 500 Gramm Marihuana anhalten. Adressatin war die 86-jährige Großmutter des Tatverdächtigen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Ermittlungen des Rauschgiftkommissariats in Alsfeld führten schließlich zur Identifizierung des Schlüchterners als möglichem Paketbesteller.

In diesem Zusammenhang ordnete das Amtsgericht in Gießen die Durchsuchung der Wohnanschriften des 26-Jährigen und seiner Großmutter im Vogelsbergkreis an. Rund 1,7 Kilogramm Marihuanablüten, mehrere tausend Euro Bargeld sowie weiteres Versand- und Verpackungsmaterial mit Absendern aus den USA beschlagnahmte die Polizei hierbei.

Der tatverdächtige Mann aus Schlüchtern wurde festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der illegalen Einfuhr und des Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde der 26-Jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Gießen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2