Anzeige
Anzeige
Anzeige

Außerdem will sie mehr Schwimmkurse und den Stadtverordneten die regionalen Wälder näherbringen – natürlich nicht zum Selbstzweck. Insgesamt stellt die größte Fraktion drei Anträge zur nächsten Stadtverordnetensitzung, die am Montag, 12. Juli 2021, stattfindet. 

„Wir halten es für richtig, dass im Zuge des Dorfentwicklungsprogramms vor allem brach liegende Flächen in Dorfkernen in den Fokus rücken, bevor neue Baugebiete am Ortsrand ausgewiesen werden“, sagt Helmut Meister, SPD-Fraktionsvorsitzender: „Nur dadurch können wir das Dorfleben in unseren Stadtteilen langfristig erhalten.“ Dazu hatte die Stadt bereits angekündigt, eine Potenzialanalyse durchzuführen, um Leerstände zu ermitteln.

Da der Bedarf an neuen Bauflächen in allen Stadtteilen rasant wachse, fordert die SPD jetzt, diese Analyse mit sehr hoher Priorität anzugehen. „Wir müssen damit spätestens Ende des dritten Quartals anfangen, damit wir die Nachfrage bedienen können“, betont Meister. Denn: Erst wenn die Potenzialanalyse abgeschlossen ist und feststeht, dass in manchen Orten keine Leerflächen verfügbar sind, können auch neue Baugebiete ausgewiesen werden. „Da ist also Druck auf dem Kessel“, betont Meister. Außerdem wünscht die Fraktion eine detaillierten Überblick über den Stand sämtlicher Maßnahmen des Dorfentwicklungsprogramms.

Seine Genossinnen und Genossen fordern in einem weiteren Antrag, die Frequenz des Schwimmunterrichts und der Anfänger-Schwimmkurse deutlich zu erhöhen. Meister dazu: „Aufgrund der Corona-Pandemie waren die hessischen Frei- und Hallenbäder monatelang geschlossen. Deshalb müssen wir die Kapazitäten in den nun wiedereröffneten Bädern erhöhen, das sind wir den Kindern und Jugendlichen schuldig.“ Der Magistrat solle daher prüfen, ob auf Schwimmbadpersonal anderer Kommunen, umliegender DLRG-Gesellschaften oder der Fuldaer Bäder Betriebs GmbH zurückgegriffen werden könne.

Für die Anträge zum Dorfentwicklungsprogramm sowie für die Schwimmkurse soll vorab geprüft werden, ob die Maßnahmen gefördert werden können. Und um den Blick der Stadtverordneten für die Herausforderungen der Zukunft zu schärfen, wünscht sich die SPD Schlüchtern eine Infoveranstaltung inklusive Exkursion in den heimischen Stadtwald mit Forstamtsleiter Jörg Winter. „Die Stadt Schlüchtern ist großer Waldbesitzer. Der Zustand des Waldes hat direkte Auswirkungen auf das Klima und auch auf den städtischen Haushalt. Deshalb halten wir es für sehr wichtig, dass sich die Stadtverordneten selbst vor Ort ein Bild davon machen“, sagt Meister abschließend.

Sämtliche Anträge und Anfragen der SPD-Fraktion sind auch auf der Homepage unter https://www.spdinschluechtern.de/category/antraege/ zu finden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2