Bürgerbewegung Bergwinkel: Kilian Loth neuer Vorsitzender

Schlüchtern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Bürgerbewegung Bergwinkel fanden dieser Tage Vorstandsergänzungswahlen nebst Verabschiedung einer neuen Satzung statt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

kilianbbvorsi_az.jpg

Die bisher amtierende Vorsitzende Sylke Schröder hatte ihr Amt zur Verfügung gestellt, da sie durch die Übernahme des Fraktionsvorsitzes, die Wahl in den Kreistag und Tätigkeit in verschiedenen Kommissionen und Ausschüssen sowohl in Schlüchtern als auch im Main-Kinzig-Kreis zeitlich erheblich eingeschränkt war. Dies machte es erforderlich, einen Teil des Vorstandes neu zu besetzen.

Mit Kilian Loth, der von der Versammlung einstimmig gewählt wurde, konnte der jüngste Vorsitzende der BBB gewählt werden, der auch in seinem ersten Statement erklärte, dass nun bei ihm frischer Wind bei der BBB einkehren werde. Insbesondere möchte er sich um Themen für junge Leute kümmern und auch versuchen, dass verstärkt Jüngere bei der Bürgerbewegung Bergwinkel Mitglied werden und sich für Schlüchtern engagieren. Die Versammlung stellte ihm einen erfahrenen zweiten Vorsitzenden zur Seite, nämlich Rainhard Cerny, der auch im Stadtparlament in Schlüchtern für die BBB tätig ist. Die Verantwortung für die Kasse übernahm Gerhard Röth. Schriftführer ist nun Norbert Wuthenow, der ebenfalls in der Stadtverordnetenversammlung seit mehreren Jahren aktiv tätig ist. Ein neues Gesicht findet sich ebenfalls im Vorstand: als Beisitzerin Frau Doreen Grundl.

Als Beisitzer im Vorstand verblieben sind schließlich: Dr. Ulrich Hennen, Frank Seibel und Jens Reuter. Die Versammlung dankte der scheidenden Vorsitzenden Sylke Schröder für ihre aktive und aufopferungsvolle Tätigkeit. Man wünschte eine ruhige Hand in ihrer Position als Fraktionschefin und gute Beschlüsse für das Wohl des Altkreises Schlüchtern im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises. Der neugewählte Vorsitzende verwies auf die bevorstehenden Veranstaltungen der BBB, zum einen am 3. Oktober ab 11:00 Uhr im katholischen Pfarrheim die Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit, sowie auf die gemeinsame Wanderung, die jedoch zeitlich verschoben werden musste. Diese findet nunmehr am 30. Oktober statt. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr beim Saukopfstübchen in Elm, von dort aus wird man zum Denkmal des Flugzeugabsturzes oberhalb von Elm wandern, dort wird über den Absturz von kompetenter Seite berichtet werden, um sich danach gemütlich im Saukopfstübchen zusammenzufinden. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Kilian Loth erklärte abschließend, dass auch in der Adventszeit eine Überraschungsveranstaltung durch die BBB geplant sei.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!