CDU: Keine großflächige Errichtung von Photovoltaikanlagen

Schlüchtern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Die CDU Fraktion hatte beantragt, dass die Stadt Schlüchtern eine Grundsatzentscheidung gegen die großflächige Errichtung von Photovoltaikanlagen auf Freiflächen trifft", schreibt die CDU Fraktion Schlüchtern in einer Pressemitteilung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Und weiter: "Genauer gesagt, soll die Stadt ein Signal setzen und sich gegen die Ausweisung von Sondernutzungsgebiete für PV Anlagen aussprechen. Uns geht es dabei nicht darum, generell PV Anlagen zu verhindern. Im Gegenteil, wir befürworten die Nutzung hierfür von Dachflächen. Hier stehen genügend öffentliche Gebäude zur Verfügung und damit ist genügend Potenzial vorhanden, z.B. auf den Dächern des Bauhofes. PV Anlagen machen Sinn zur Unterstützung der gebäudeeigenen Stromversorgung, hingegen sind PV Anlagen nur bedingt dafür geeignet die generelle Stromversorgung zu stützen."

"Bekanntermaßen können PV Anlagen nur Strom liefern, wenn die Sonne scheint, die Stromerzeugung ist daher stark abhängig vom Wetter und der jahreszeitlich bedingten Anzahl an Sonnenstunden. Dies führt in Zukunft verstärkt zu Schwankungen im Stromnetz. Gleiches gilt ebenso für Windkraftanlagen. Ohne geeignete Speichermöglichkeiten von wetterbedingtem überschüssig produziertem Strom von PV- und Windkraftanlagen steht der Nutzen dieser Anlagen als Beitrag zum Klimaschutz absolut nicht im Verhältnis zum Schaden der Natur durch die dafür nötigen Rodungen. Große Anlagen auf Freiflächen eigenen sich bestenfalls als Steuersparmodelle für die Betreiber", erklärt die CDU Fraktion Schlüchtern.

"Wir möchten verhindern, dass unsere schöne Bergwinkellandschaft einmalmehr aufgrund vermeintlicher Klimapolitik verschandelt wird. Die Windkraftanlagen haben ihren Beitrag dazu schon mehr als genug geleistet. Es sind genügend versiegelte Freiflächen vorhanden, auch unterstützt die CDU Initiativen bezüglich Förderprogramme für Solarparkplätze, also für PV Überdachung etwa auf Parkplätzen, aber die Nutzung von Naturfreiflächen ist abzulehnen. Man muss hier einfach mal mit gesundem Menschenverstand herangehen", unterstreicht die CDU Fraktion Schlüchtern.

"Seit August 2019 und nicht erst seit Herbst 2020, wie von der SPD vermutet, existiert bereits ein ähnlicher Antrag zu diesem Thema. Dieser Antrag wurde damals mit breiter Mehrheit der Stadtverordnetenversammlung angenommen. Passiert ist seither nichts, der Antrag liegt weiterhin unbearbeitet im Bauausschuss. Für den Erhalt unserer Bergwinkellandschaft ist es sehr bedauerlich, dass wir unseren aktuellen Antrag deswegen zurückziehen mussten, aber vielleicht kommt dadurch jetzt endlich Bewegung in die Sache", schreibt die CDU Fraktion Schlüchtern abschließend.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2