Effiziente Energielösungen

Im „ELMLAND 1“ gibt es bei einer Veranstaltung zum Thema „Effiziente und zukunftsorientierte Quartierslösung“ Informationen für Jedermann. Foto: Ulrich Schwind

Schlüchtern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Hat Gas eine Zukunft?“ Mit dieser und anderen wichtigen Fragen rund um das Thema Energie setzt sich Carsten R. Kulbe bei einer öffentlichen Informationsveranstaltung zum Thema „Effiziente und zukunftsorientierte Quartierslösung“ auseinander.

Für Freitag, 15. Juli, um 14.00 Uhr lädt er alle Interessierten in die Elmer Landstraße 1 in Schlüchtern auf das Areal des Neubau-Projektes „ELMLAND 1“ ein.

Carsten R. Kulbe, Architekt aus Schlüchtern, und Frank Wirth, Chef der Firma Christ & Wirth Haustechnik aus Zwenkau, errichten dort derzeit einen großen Wohn- und Gewerbekomplex. Als Partner baut die RhönEnergie Effizienz + Service GmbH aus Fulda parallel für ELMLAND zwei moderne Blockheizkraftwerke (BHKW) auf dem Areal im Keller des ehemaligen Knothe-Hauptgebäudes. Durch die effiziente Verbrennung von Gas erzeugen die Motoren Strom. Die mittels Kraft-Wärme-Kopplung gleichzeitig erzeugte Wärme wird für die Heizung und die Bereitstellung von Warmwasser verwendet. Die modernen und sparsamen Brennwert-Gaskessel arbeiten wesentlich effizienter und sauberer als herkömmliche Heizanlagen.

In den zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Baugesellschaft ELMLAND betreibt die RhönEnergie Effizienz in Zukunft zentral die für das Contracting eingesetzten Anlagen. Von dort aus wird die gesamte Energieversorgung für alle fünf Gebäude mit in der Endphase 102 Wohnungen sowie Arztpraxis und sonstigen gewerblichen Räumlichkeiten übernommen. Der Anlagenbetrieb wird durch die Leitzentrale der RhönEnergie-Gruppe überwacht.

Für die beiden Investoren Carsten R. Kulbe und Frank Wirth ein Riesenvorteil, da sie sich um keinerlei Reparatur oder Wartung der Anlage kümmern müssen. Für die Wohnungseigentümer und die Mieter ein beruhigendes Gefühl: Dank eines starken und erfahrenen Partners ist die Energieversorgung jederzeit gewährleistet.

Für Kulbe ist diese Versorgung trotz aller gegenwärtigen Diskussionen hocheffizient und zukunftsweisend: „Die Energiebilanz ist bei diesem kleinen Heizwerk für eine ganze Siedlung sehr positiv.“ Und das wollen die beiden Investoren sowie RhönEnergie Effizienz bei dem Energietag im Juli nicht nur den Käufern der Wohnungen, sondern auch allen anderen Interessierten und Bauherren aufzeigen.

Die RhönEnergie Effizienz plant bei der Veranstaltung eine Präsentation sowie eine Besichtigung der Anlage. Die Gäste erhalten Einblick in Konzeption und Konstruktion. „Das ist eine tolle Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der Technik bei der Energieversorgung zu informieren“, betont Ludwig Montag, Leiter Energiemanagement bei dem Unternehmen. Die ELMLAND-Anlage sei vergleichbar mit anderen Contracting-Projekten der RhönEnergie Effizienz, beispielsweise im neuen Löhertor-Komplex sowie beim Esperanto-Kongresszentrum in Fulda. Der Vorteil bei solchen Anlagen liege nicht nur in der Effizienz, sondern auch in der großen Flexibilität. Im Falle eines Falles müsste nur eine Feuerungsstelle umgestellt werden.
RhönEnergie Effizienz sorgt bei „ELMLAND“ übrigens auch im Außenbereich für die komplette Lichttechnik.

elmlandschdinw az

Im „ELMLAND 1“ gibt es bei einer Veranstaltung zum Thema „Effiziente und zukunftsorientierte Quartierslösung“ Informationen für Jedermann. Foto: Ulrich Schwind


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2