Bildervortrag über Nepal & Himalaya und 8. Hilfsreise Ende September

Schlüchtern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag, 18. September, findet um 17 Uhr nochmals ein Bildervortrag über Nepal im Ev. Gemeindezentrum Schlüchtern statt, dieses Mal etwas erweitert mit den Nachbarregionen im Himalaya.

Seit über 30 Jahren hat Hartmut Darmstadt elfmal Nepal, aber auch Kaschmir & Ladakh, Tibet und Bhutan bereist und wird in diesem Vortrag mit Musikuntermalung über seine Reiseerlebnisse und dann vor allem auch über seine letzten Hilfsprojekte in Nepal berichten. Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang sind willkommen.

Nachdem Hartmut Darmstadt seit dem Tsunami im Jahr 2004 unzähligen Menschen an der Südküste Sri Lankas mit Spenden von ca. 140 000 Euro Hilfe leisten konnte, startete er im Herbst 2016, nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal, einem der ärmsten Länder Südasiens, dort neue Hilfsprogramme. Mit insgesamt über 111 000 Euro konnte er in den letzten sechs Jahren u. a. Waisenhäuser und Schulen unterstützen, während der Coronazeit in besonders armen Dörfern Kleidungs- und Lebensmittelverteilungen sowie einige medizinische Camps für Kinder organisieren und ließ über „Die Ofenmacher“ für ca. 850 Familien rauchfreie Lehmöfen bauen.

Nach zweijähriger „Coronapause“ konnte er in diesem Frühjahr endlich wieder für vier Wochen nach Nepal reisen und zusammen mit seiner Nichte Maja acht spezielle Projekte realisieren. Und bereits am 22. September startet er dann seine achte Hilfsreise nach Nepal.

Wer sich an den Hilfsprojekten auch für die kommende Reise finanziell beteiligen möchte, kann das folgende Spendenkonto benutzen:
Hartmut Darmstadt
IBAN: DE52 5306 0180 0002 1156 62
Stichwort: „Nepalhilfe“
(VR Bank Fulda, BIC: GENODE51FUL)

Weitere Informationen unter www.hartmutdarmstadt.de 

darmstadtnepal az

darmstadtnepal az1

darmstadtnepal az2

darmstadtnepal az3