Schlüchtern eröffnet Stadtplatz mit großem Festwochenende

Zahlreiche Fußballfans verfolgten das Eröffnungsspiel auf dem neugestalteten Stadtplatz.Fotonachweise: Stadt Schlüchtern

Schlüchtern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

An dieses Wochenende werden sich die Schlüchternerinnen und Schlüchterner wohl noch lange erinnern: Mit einem Public-Viewing des EM-Eröffnungsspiels, einer Oldtimer-Sternfahrt, einem Bürgertalk und zahlreichen Aktionen für Groß und Klein eröffnete Schlüchtern den neugestalteten Stadtplatz. Insgesamt ließen sich dieses Event rund 1000 Besucher nicht entgehen – unter ihnen waren Gäste aus ganz Deutschland. Bei den sommerlichen Temperaturen nutzten die jungen Besucher das neue Wasserspiel für eine erfrischende Abkühlung. 



Eingeläutet wurde das Festwochenende mit einem Auftritt der Stadtkapelle und der Oldtimer-Sternfahrt aller Ortsvorsteher der 13 Schlüchterner Ortsteile. Begleitet von den Oldtimer-Freunden Schlüchtern fuhren sie auf den Stadtplatz ein. „Ein herrliches Bild“, freute sich Bürgermeister Matthias Möller (parteilos). 

Beim darauf folgenden Fassbieranstich ließ Möller die Entstehung des Stadtplatzes Revue passieren: 2018 konnten die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Sandbox-Verfahrens ihre Ideen äußern. All diese Wünsche fänden sich heute auf dem rund 5800 Quadratmeter großen Stadtplatz wieder: Es gibt gemütliche Sitzgelegenheiten, mehr Grün, ein schönes Wasserspiel mit insgesamt 13 Wasserfontänen, die für die Schlüchterner Ortsteile stehen, smarte Lichtanlagen, Barrierefreiheit und einen multifunktional nutzbaren Platz. 

Der Baubeginn des Stadtplatzes erfolgte 2022. Bevor das Schlüchterner Bauunternehmen Jökel mit dem Pflastern der Steine beginnen konnte, mussten Kanäle und Wasserleitungen saniert werden. Diese Maßnahme kostete 1,2 Millionen Euro. Insgesamt wurden etwa vier Millionen Euro in den Stadtplatz investiert, eine Millionen Euro wurde gefördert. 

„Wir feiern heute die Entwicklung unserer Stadt und die gelebte Bürgerbeteiligung“, sagte Bürgermeister Matthias Möller. „Wir können stolz sein auf das, was sich hier tut. Wir schaffen Wohlfühlräume für alle Schlüchterner Bürgerinnen und Bürger. Deshalb wünsche ich mir auch, dass der Wochenmarkt wieder auf den Stadtplatz kommt.“ Möller bedankte sich bei den Anwohnern für ihre Geduld, beim Planungsbüro foundation 5+ aus Kassel für die Umsetzung und bei allen Mitarbeitern von Jökel Bau. Sie hätten sogar an Brückentagen und Samstagen gearbeitet, um den Stadtplatz planmäßig zum EM-Auftakt fertigzustellen. Stefan Jökel, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Peter leitet, bedankte sich ebenfalls bei seinen Mitarbeitern: „Wenn unsere Nationalmannschaft heute nur halb so gut performt wie ihr, dann können wir uns auf einen schönen Abend freuen.“ 

Ordentlich Fußball-Stimmung kam am Freitagabend beim EM-Talk auf: Nico Bensing von der Kommunikationsagentur Bensing & Reith fragte Sedat Gören, Trainer der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz, und Tim Mulfinger, ehemaliger Hessenligastürmer, nach ihrer Einschätzung. Und schließlich krönte die deutsche Nationalmannschaft den Abend mit einem 5:1-Sieg gegen Schottland. „Was für ein Tag“, sagte Möller, „die Energie und Begeisterung der Schlüchterner ist einmalig.“ 

Am Samstag und Sonntag schmückten bunte Hüpfburgen den neuen Stadtplatz. Parallel wurden im Kaufhaus des Bergwinkels „KadeBe“ ein LEGO-Bau-Event und ein CARRERA-Racing-Turnier angeboten. Am Samstagabend schauten sich viele Familien auf der Leinwand den Film „Das fliegende Klassenzimmer“ an. Müde von all den Eindrücken wurden die Schlüchterner Bürgerinnen und Bürger auch am Sonntag nicht: Beim Bürgertalk stellten sie Bürgermeister Matthias Möller sowie Heinz-Jürgen Achterberg vom Planungsbüro Fragen zum neuen Stadtplatz. Der einhellige Tenor nach dieser kurzweiligen Runde: Der neue Stadtplatz ist ein schöner Treffpunkt im Herzen Schlüchterns, der zu jeder Tages- und Nachtzeit einen besonderen Charme hat.

„Hinter uns liegt ein friedliches und sicheres Wochenende. Ich bin stolz darauf, so ein tolles Team an meiner Seite zu haben. Ich bedanke mich bei den Mitarbeitern der Verwaltung für die Organisation dieses Events, beim Ordnungsamt, den Polizistinnen und Polizisten der Stadt Schlüchtern, bei den Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Stadtpolizei für den Einsatz, bei der Stadtkapelle für die musikalische Begleitung, bei Dieter Sinsel von Eulenspiegel Entertainment für die Technik. Das waren fantastische Tage. Die Vorfreude auf die nächsten Fußballspiele, die wir am Stadtplatz zeigen, ist riesig“, sagte Matthias Möller abschließend.

stadtplatz offen schluechtern az1

Sie eröffneten in Begleitung von der Bürgergarde feierlich den Stadtplatz (von links): René Leipold, Kalte Markt Präsident 2023, Heinz-Jürgen Achterberg vom Planungsbüro foundation 5+, Bürgermeister Matthias Möller und Stefan Jökel, Geschäftsführer von Jökel Bau. 

stadtplatz offen schluechtern az2

Beim EM-Talk stimmten (von links) Tim Mulfinger, ehemaliger Hessenligaspieler, Sedat Gören, Trainer der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz, und Moderator Nico Bensing von der Kommunikationsagentur Bensing & Reith die Fans aufs Spiel ein. 

stadtplatz offen schluechtern az3

Das neue Wasserspiel kam bei den Kindern super an. 

stadtplatz offen schluechtern az4

Die Fußballfans kamen beim Public-Viewing des EM-Eröffnungsspiels auf ihre Kosten. 

stadtplatz offen schluechtern az5

Im Kaufhaus des Bergwinkels fand ein großes Carrera-Racing-Turnier statt.

stadtplatz offen schluechtern az6

Zahlreiche Fußballfans verfolgten das Eröffnungsspiel auf dem neugestalteten Stadtplatz.Fotonachweise: Stadt Schlüchtern


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2