Schlüchtern: Großer Polizei-Einsatz wegen „unklarer Gefahrensituation“

Schlüchtern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Großer Polizei-Einsatz am Montagnachmittag in der Schlüchterner Innenstadt. Zahlreiche Beamte – darunter auch Spezialkräfte – waren im Bereich der Weitzelstraße eingesetzt. Die Polizei sprach auf Nachfrage von einer „unklaren Gefahrensituation“, die aufgeklärt werden musste. Demnach ging gegen 15.30 Uhr eine Meldung bei den Ordnungshütern ein, die zunächst örtliche Kräfte in Bewegung setzte. Nach ersten Abklärungen vor Ort wurde dann eine Spezialeinheit hinzugezogen.



Schwer bewaffnet und teilweise mit Türrammen ausgestattet, drangen sie in ein Haus in der Nähe der katholischen St. Bonifatius-Kirche ein, um die Sachlage zu klären. Dort hielten sie sich auch längere Zeit auf, ehe gegen 20 Uhr alle Beamte den Rückzug antraten. Auch vor dem Gebäude standen schwerbewaffnete Polizisten, teilweise mit Maschinenpistolen. Kollegen sperrten mit quergestellten Wagen den kompletten oberen Teil der Weitzelstraße für den Fahrzeugverkehr ab.

Laut dem Sprecher hätten die Kollegen sich nicht mit technischen Hilfsmitteln Zutritt verschaffen müssen, sondern seien gewaltlos in das Haus gekommen. Im Rahmen des Einsatzes seien keine Festnahmen erfolgt. Es habe auch keine Verletzten gegeben. Das betreffende Gebäude sei weiträumig abgesperrt worden. Es habe daher zu keiner Zeit für Unbeteiligte eine Gefahr bestanden, betonte Leipold. Der Vorfall werde die Polizei jedoch in den nächsten Tagen noch weiter beschäftigen. Zusätzliche Ermittlungen würden angestellt, um herauszufinden, was genau in dem Gebäude vorgefallen ist. hd

sekeinsatzinschluechtern az3

Polizeibeamte riegelten den oberen Teil der Weitzelstraße ab. Foto: Ulrich Schwind

sekeinsatzinschluechtern az2

sekeinsatzinschluechtern az1

sekeinsatzinschluechtern az

Schwerbewaffnete Einsatzkräfte waren in einem Haus in der Weitzelstraße im Einsatz. Dabei handelte es sich aber nicht um das Anwesen im Hintergrund. Foto: Ulrich Schwind


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2