A66/Schlüchtern: Polizei sucht nach Unfall Fahrer von Wohnmobil

Foto: Ulrich Schwind

Schlüchtern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zu einem Auffahrunfall kam es gestern Mittag auf der A 66 bei Schlüchtern, bei dem vier Personen verletzt wurden (wir berichteten). Nach Angaben der Polizei befuhr gegen 11.55 Uhr ein 60 Jahre alter Mann mit seinem 5er-BMW den rechten der beiden Fahrstreifen in Richtung Hanau. Dabei wechselte er offenbar zwischen den Abfahrten Nord und Süd in Höhe Breitenbach auf die linke Fahrspur, um ein vorausfahrendes Wohnmobil zu überholen. Hierbei kam es zur Kollision mit einem auf der linken Fahrspur fahrenden VW Passat.



Im weiteren Verlauf stieß der BMW mit einem vor dem Wohnmobil fahrenden Mercedes zusammen. Die A-Klasse kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Schutzplanke und schleuderte anschließend zurück auf die linke Fahrspur. Der VW Passat und der 5er BMW kamen rechts im Grünstreifen zum Stehen.

Der 56 Jahre alte Mercedes-Lenker sowie ein 18-jähriger Beifahrer des Passats kamen mit Rettungswagen zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Der 19 Jahre alte VW Fahrer sowie ein 40-jähriger BMW-Insasse wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt. Auch ein Hund saß in einem der Autos, um den sich anschließend Beamte der Autobahnpolizei Langenselbold kümmerten.

Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf mindestens 65000 Euro. Die Fahrbahn war gut eine Stunde komplett gesperrt, später teilweise. Im Einsatz waren auch die Freiwillige Feuerwehr Schlüchtern-Innenstadt sowie aus dem Stadtteil Wallroth unter der Leitung von Sebastian Krack. Die etwa 20 Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und räumten die Trümmer beiseite. Die Polizei bittet den Fahrer des Wohnmobils, der nach dem Unfall zunächst angehalten hat, sowie weitere Zeugen des Unfallgeschehens, sich unter der Telefon 06183/911550 zu melden.

Kuriosum am Rande: Nur wenige Minuten vor dieser Kollision hatte sich eine andere Verkehrsteilnehmerin wegen eines Unfalls ganz in der Nähe gemeldet. Bei der Fahrt auf der Landesstraße von Schlüchtern Richtung Gomfritz musste sie nach ihren Angaben einem entgegenkommenden Lastwagen ausweichen. Dabei prallte sie gegen die Leitplanke. Der Lkw-Lenker setzte seine Fahrt unerkannt fort.

Und dann das noch: Gegen 14 Uhr kam auf der A 66 in der Gegenrichtung Höhe Schlüchtern der Fahrer eines Sprinter-Fahrzeuges nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in der Leitplanke. Sachschaden hier: rund 1000 Euro. / usd

unschwindschluea66 az

Foto: Ulrich Schwind


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2