Anzeige
Hans Konrad Neuroth

Sie war früher der Verkehrsweg des Ortes in die Nachbarstadt Schlüchtern. Heute wird sie landwirtschaftlich oder von Wanderern genutzt. Ausblicke in die Landschaft und Einblicke in Natur sind hier ebenso möglich wie die Auseinandersetzung mit moderner Kunst. Skulpturenkunstwerke laden zum Nachdenken, Kommunizieren und Verweilen ein. Entstanden im Rahmen eines Symposiums 2018 am Schlüchterner Acisbrunnen thematisieren sie jedes auf seine Art das Thema „Grimmige Liebe“, was während der Naturparkführung Ausflüge in die Märchenwelt nahelegt. Der weite Blick in die Landschaft des Bergwinkels, Geschichten und Geschichte dieser alten Kulturlandschaft und Informationen über die hier wachsenden Pflanzen, diese Zutaten ergeben einen interessanten Spaziergang auf den Pfaden des Spessartbogens. Die kleine Wanderung ist mit ihren vielseitigen Stationen entlang des Weges geeignet für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren. Die Strecke ist kinderwagentauglich. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus, Am Schloßborn 5, 36381 Schlüchtern-Hohenzell.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, bei Naturparkführerin Barbara Kruse, Telefon 06663 6721 oder in der Naturpark-Geschäftsstelle, Telefon 06059 906783, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen und Angebote sind auch im Internet unter www.naturpark-hessischer-spessart.de zu finden.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2